Bewertung
(17) Ø3,84
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
17 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.08.2010
gespeichert: 266 (0)*
gedruckt: 1.147 (4)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.06.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1,2 kg Kartoffeln, festkochend
4 EL Öl
2 TL Majoran, getrockneter
  Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
1/2  Salatgurke(n)
1 Bund Radieschen
 n. B. Schnittlauch und Petersilie
400 g Magerquark
150 g Naturjoghurt, fettarmer
1/2  Zitrone(n), Saft davon

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 3.613 kcal

Den Backofen auf 200 °C ober-/Unterhitze vorheizen. Die Kartoffeln schälen, waschen und längs in Spalten schneiden. Die Kartoffelspalten mit Öl, Majoran, Salz und Pfeffer mischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Die Kartoffelspalten im heißen Backofen auf der zweiten Schiene von unten etwa 40 Minuten backen, dabei einmal wenden.

Inzwischen die Gurke schälen und längs halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen. Die Radieschen putzen und waschen. Gurke und Radieschen in kleine Würfel schneiden. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Die Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein hacken, den Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Den Quark mit dem Schneebesen mit dem Joghurt und dem Zitronensaft in einer Schüssel glatt rühren. Die Gurken- und Radieschenwürfel untermischen und den Quark mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Petersilie unter die Kartoffelspalten mischen und den Schnittlauch unter den Quark rühren. Den Gemüsequark zu den Kartoffeln servieren.

Tipp: Die Kartoffeln sollten möglichst nicht zu braun gebacken werden, damit sie nicht zu viel schädliches Acrylamid enthalten. Fettärmer werden die Kartoffelspalten, wenn man sie vor dem Servieren noch kurz auf Küchenpapier abtropfen lässt.

Kalorien: 361
Eiweiß: 21 g
Fett: 9 g
Kohlenhydrate: 47 g