Camembert Cape Bretoner Art


Rezept speichern  Speichern

Camembert mit Ahornsirup, Cranberries und Nüssen im Backofen zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 20.08.2010



Zutaten

für
200 g Camembert(s)
1 Handvoll Walnüsse, oder Haselnüsse oder Cashewnüsse
50 g Cranberries, oder Johannisbeeren oder Blaubeeren
70 ml Ahornsirup
1 Stange/n Baguette(s)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Rezept haben wir in unserem Kanadaurlaub kennen und lieben gelernt. Cape Breton ist eine Insel im Osten Kandas in der Provinz Nova Scotia.
Mit diesem Rezept haben wir sämtlichen mitgebrachten Ahornsirup verbraucht, denn das Rezept ist super simpel und mega lecker.

Der Camembert kommt einfach in die Auflaufform, die Nüsse und die Blaubeeren werden auf und neben dem Käse verteilt. Das Ahornsirup wird dann einfach über allem verteilt. Dann bei 180° ca. 15-25 min im Backofen überbacken.

Die leckere Soße wird dann mit dem Bagutte aufgesogen.

Tipp:
Wir machen es meistens mit gefrorenen Blaubeeren und Cashewnüssen, Im Originalrezept werden frische Cranberries und Walnüsse verwendet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ciperine

Ich glaube, wir bleiben bei Cranberries. Das war einfach perfekt so.

05.04.2014 20:19
Antworten
Markus_T

Das sind Äpfel, bei uns kommt aber immer rein was gerade da ist und passen könnte :$

05.04.2014 20:02
Antworten
ciperine

@Markus auf deinem Foto sieht es so aus, als ob noch andere Obststücke dabei wären. was ist das?

04.04.2014 18:33
Antworten
ciperine

Göttlich! Eines der besten Desserts, die ich kenne. Macht kaum Arbeit, schnell und einfach. Ich habe frische Cranberries genommen und fand es so perfekt. Blaubeeren wären mir zu süß, wenn sie reif sind. (Kulturheidelbeeren schmecken m.E. nach nichts) LG Ciperine

04.04.2014 18:31
Antworten
Markus_T

So wie es portioniert ist und mit Baguette ale Beilage ist es bei uns ein Abendessen. Auf den Photos hab ich es für Freunde zum Dessert gemacht. Das waren dann kleine Camembert-Ecken. Mir persönlich ist die große variante lieber, da so mehr Camemberthaut zur verfügung steht, aber das muss man mögen :)

18.04.2013 09:16
Antworten
kanuya

Hört sich gut an - für mich als Walnuss und Camembertfan. Isst man das Gericht als Vorspeise oder Dessert? Oder ist es eine Beilage?

17.04.2013 15:51
Antworten
Milie

Habe das Rezept gerade ausprobiert und ich fand es echt super! Die fruchtigen Blaubeeren mit dem Camembert und der süße Sirup dazu, hat alles toll zusammen gepasst.

15.07.2012 23:27
Antworten
Tina-Leckermäulchen

Der Geschmack war nicht schlecht, aber der Sud aus den Blaubeeren war schwarz und nicht sehr appetitlich.

15.08.2011 13:59
Antworten
Gold-Bilderrahmen

Sehr lecker!

24.10.2010 19:59
Antworten