Fantakuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

supereinfacher Tassenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (286 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 20.08.2010



Zutaten

für
2 Tasse/n Zucker
3 Tasse/n Mehl
1 Tasse Öl
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
1 Tasse Fanta
4 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
Fett für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Alle Zutaten verquirlen. Auf einem gefetteten Backblech oder in einer Springform verteilen und bei 180°C 40 - 45 Minuten backen, in der Springform etwas länger (Stäbchenprobe).

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Beccy207

Kuchen nachgebacken heute und habe das Blech mit doppelter Menge im Ofen bei 170° Umluft etwa 40 min drin gehabt. Foto ist auch hochgeladen. Sehr lecker Sehr locker ( fluffig ) Sehr einfach

12.05.2022 22:43
Antworten
ifety

Habe den Kuchen heute gebacken und er war uns viel zu süß. Wir schade.

03.04.2022 19:21
Antworten
Flo_2286

Ich hab die Fanta durch Fritz Limo Orange ersetzt. Dadurch schmeckt er noch fruchtiger. Den Guss mache ich immer mit frisch gepresstem Zitronensaft. Einfach lecker und saftig

07.12.2021 14:38
Antworten
kiriani

Habe es einfach als Papageienmuffins Grundlage genommen für den Kindergeburtstag,alle sehr begeistert,klasse.

20.10.2021 16:52
Antworten
KittySamtpfote88

Wir haben den Fantakuchen heute gebacken. Meine Maus wollte unbedingt einen Kuchen backen. Also musste ein Rezept her, bei dem ich zum Sonntag alle Zutaten im Haus hatte. Und wir müssen sagen: Er war super mega lecker und soooo fluffig und saftig. Ich hatte erst Angst, dass er dolle trocken ist, weil er in der Mitte extrem hoch wurde (Springform) und dann gerissen ist. Somit brauchte er in der Mitte lange bis nichts mehr am Stäbchen klebte und die Ränder waren schon durch. Aber das Ergebnis war absolut super und die Angst unbegründet. Auch wenn er dann nicht ganz so schön war. Aber mit Zitronenglasur und rosa Streusel wird alles schöner :-D Wir haben uns ansonsten genau an das Rezept gehalten. Meine Maus (bald 4 Jh.) konnte prima mitmachen und war sehr stolz auf das Ergebnis. Rezept habe ich gespeichert und wird es definitiv nochmal geben.

30.05.2021 20:43
Antworten
saridewi

ich habe ihn als Kastenkuchen gemacht, und er ist nicht gut...sorry kein Stern dafür

17.11.2010 09:41
Antworten
HeikeStorp

Hallo! Auch ich habe heute diesen Kuchen in einer Kastenform gebacken. Ich habe dafür die Backzeit etwas verlängert. Der Kuchen ist richtig schön aufgegangen und schmeckt einfach super! Ich kann nicht verstehen warum er Ihnen nicht gelungen ist! Gruss Heike

10.07.2011 22:19
Antworten
Macadamia83

Hey! Ich freue mich total über dieses Rezept ! So hat es meine Mutter immer zum Geburtstag gemacht in meiner Kindheit! Allerdings hatten wir es als "Fantatörtchen"! Werde ich gleich am Wochenende mal machen =) Vielen Dank! Liebe Grüße Meike

30.08.2010 15:43
Antworten
heikle67

genauso gehts. Mache ich seit Jahren. Ein Kuchen nach meinem Geschmack, ohne lästiges wiegen. Mache oft noch eine Dose Pfirsiche auf den Teig. Sehr beliebt bei Kids. Gruß Heike

23.08.2010 13:35
Antworten
Suheda

Heute Mittag habe ich mit meinem Sohn Fantakuchen gebacken, es ist vorher im Backofen schön aufgegangen, Nach dem Backen habe ich noch 10min. im Ofen gelassen, wo ich rausholen wollte war der der Kuchen plötzlich runtergesunken. Wieso ist das mir so passiert? weis einer vielleicht ein Rat? Lg

02.05.2014 00:03
Antworten