Bewertung
(19) Ø4,24
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
19 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.08.2010
gespeichert: 516 (2)*
gedruckt: 9.200 (24)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.06.2005
12 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Ochsenschwanz
3 EL Butterschmalz
1 große Zwiebel(n)
2 Stange/n Porree
Möhre(n)
1/2  Knollensellerie, klein
2 EL Tomatenmark
2 EL Mehl, (ggf. Instant)
375 ml Rotwein, deutscher, trocken oder halbtrocken (nicht zu sauer)
400 ml Rinderfond
800 ml Rinderbrühe, sehr schwach oder einfach nur Wasser
10  Pfefferkörner
Lorbeerblätter
5 Körner Piment
Wacholderbeere(n)
2 Zweig/e Thymian, große
  Salz
120 g Champignons
  Cayennepfeffer
  Paprikapulver, edelsüß
  Pfeffer
100 ml Sahne
4 cl Madeira

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Gemüse grob schneiden. Das Butterschmalz im Bräter erhitzen und die Ochsenschwänze kräftig anbraten. Gemüse und Tomatenmark hinzufügen und mit anrösten. Sobald das Gemüse zu bräunen beginnt, mit Mehl bestäuben, gut verrühren und mit Rotwein ablöschen. Rinderfond, Brühe oder Wasser und Gewürze hinzufügen, aufkochen und 2 Stunden bei schwacher Hitze zugedeckt köcheln lassen.

Champignons putzen, halbieren und in feine, (halbe) Scheiben schneiden.

Brühe durch ein Sieb passieren. Das Fleisch vom Knochen lösen, in eine Schale geben und mit Madeira begießen.

Champignons in Butterschmalz anbraten, mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Paprika würzen, unter Rühren kurz angehen lassen, mit etwas Mehl bestäuben, verrühren und Sahne angießen. Bei mittlerer Hitze reduzieren. Währenddessen das Fleisch in kleine Würfel schneiden.

Passierte Brühe aufkochen, Pilz-Sahne-Mischung hinzufügen, 5 Minuten köcheln. Den Madeira durch ein Sieb laufen lassen und mit dem Fleisch hinzufügen und in der Suppe erwärmen. Bei Bedarf mit den besagten Gewürzen und ggf. noch etwas Madeira abschmecken.