Schwarzwälder Kirsch Cupcakes


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.73
 (620 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.08.2010



Zutaten

für
100 g Butter
50 g Zartbitterschokolade, gehackt
130 g Zucker, brauner
2 Ei(er)
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
180 g Mehl
3 EL Kakaopulver
100 ml Milch
½ Glas Schattenmorellen
2 EL Speisestärke
1 EL Kirschwasser
400 ml Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Schokoladenraspel
12 Papierförmchen für Muffins

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 180°C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen und eine 12er Muffinform mit Papierförmchen bestücken. Die Butter mit der gehackten Zartbitterschokolade in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

Die abgekühlte Schokobutter mit dem Zucker schaumig schlagen und die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver, Salz und Kakaopulver mischen, über die Eiermasse sieben und mit der Milch unterrühren. Den Teig in die Förmchen geben und etwa 20 Minuten bei 180°C backen.

Die fertigen Schokoküchlein auskühlen lassen und anschließend mit einem Apfelausstecher oder einem Teelöffel einen Keil herauslösen.

Für die Kirschfüllung ca. 150 ml Saft aus dem Kirschglas mit 2 EL Speisestärke in einem Messbecher glatt rühren. Die Hälfte der Kirschen mit etwas Saft in einen kleinen Topf geben und erhitzen. Die angerührte Speisestärke unter Rühren dazugeben. Weiter rühren, bis die Flüssigkeit bindet. Zum Schluss das Schwarzwälder Kirschwasser unterrühren. Nun die Kirschmasse in die Aushöhlungen der Schokoküchlein füllen.

Die kalte Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen, auf die Schokoküchlein spritzen und jedes mit einer Kirsche und Schokoraspeln verzieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AlexaFfm79

Kann man die auch am Vortag machen und dann in den Kühlschrank, oder schmecken sie dann nicht mehr?

13.03.2021 16:02
Antworten
Zvenia95

die ersten Cupcakes an die ich mich gewagt habe, sind gleich gelungen! Zubereitung ist sehr einfach aber ein bisschen zeitaufwendig. Habe unter die Sahne noch einen Teil Frischkäse gemischt, das Topping war dadurch nicht ganz so mächtig. Die 1,5-fache Menge ergibt 18 Cupcakes. Tipp für die "Resteverwertung": habe das Material das beim Aushöhlen der Muffins übrig blieb in kleine Glasschälchen gefüllt, den Rest Kirschen aus dem Glas dazu und oben drauf Schlagsahne.

11.03.2021 15:40
Antworten
FrauamHetd

Schwarzwälder Kirsch-Torte hatte mein Sohn sich zum Geburtstag gewünscht. Aber in diesen Zeiten mit den Kontaktbeschränkungen braucht ja kein Mensch eine ganze Torte. Da kamen mir diese Cupcakes sehr recht. Und sie sind sowas von lecker, die sind nicht einfach nur ein Ersatz für eine ganze Torte!

17.01.2021 14:37
Antworten
nicla317

Sehr lecker und schnell gemacht. Ich liebe Schwarzwälder Kirsch, aber die Tochter mag keine Kirschen, der Mann verträgt keine Sahne. Mit diesem Rezept kein Problem. Auch als Schokocupcakes ohne Kirschen super und ein Teil ist eben ohne Sahne und nur mit Kirschen. Und alle sind glücklich.

25.12.2020 08:55
Antworten
Macoby

Ich habe dieses Rezept jetzt schon bestimmt schon 10 mal verwendet, es ist einfach super, es gab noch nie jemanden der nicht von diesen Cupcakes begeistert war. Danke dafür!

10.12.2020 11:06
Antworten
sam80

Hallo, wirklich ein sehr leckeres Rezept. Hatte erst die Befürchtung, dass die Kirschfüllung zu sauer ist ohne Zucker, passte zu dem Rest aber sehr gut. Habe allerdings die kompletten 100g Schokolade in der Butter aufgelöst, heraus kam ein sehr lockerer schokoladiger Teig. Werde keinen anderen mehr machen für Schokocupcakes. Gruß sam

09.05.2011 08:41
Antworten
Semmelprinzessin

Danke für das super Rezept! Habe heute die Cupcakes gebacken uns muss sagen, dass sie wirklich super schmecken! In die Kirschfüllung habe ich noch ein Päckchen Vanillezucker gegeben. Für mich fünf Sterne wert. LG Semmelprinzessin

08.03.2011 18:28
Antworten
Torte80

Hallo, ich habe die Schwarzwälder Kirsch Cupcakes heute zu unserem Sonntagskaffee aufgetischt. Sie haben uns allen sehr gut geschmeckt. Besonders schön finde ich an diesem Rezept, dass es nicht nur einfache "Kirschmuffins" mit Sahne drauf sind, sondern die Cupcakes eine leckere saftige Füllung haben. LG Dani

27.02.2011 17:42
Antworten
rina_1

hab die Cupcakes heute gebacken, sind sehr lecker geworden, ich hab als topping aber ein Frozing aus weißer schokolade genommen. zusätzlich hab ich noch 50g gehackte zartbitterschoki in den teig gegeben. da ich sie eh nciht esse und eine tafel meist 100g. sehr lecker, kann ich nur empfehlen.

13.02.2011 15:26
Antworten
Hillala

Hallo, Ich habe die Cupcakes gestern nachgebacken und bin begeistert, weil ich Schwarzwälder-Kirschtorte sehr gerne mag aber eine ganze Torte meistens zu groß ist und weil die üblichen Cupcakes so unglaublich süß sind, das ist hier nicht der Fall. Für alle, die es nicht ganz so überzuckert mögen sind diese Cupcakes perfekt. Ausserdem sehen sie sehr appetitlich aus, siehe Foto. In den Teig habe ich noch eine Handvoll (40g) gehackte Schokolade gegeben,...sehr lecker. Liebe Grüße Hillala

04.02.2011 06:07
Antworten