Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.08.2010
gespeichert: 48 (0)*
gedruckt: 226 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.03.2002
25.082 Beiträge (ø4,02/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Schmalz
200 g Mehl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Schmalz bei mittlere Temperatur erhitzen und nun das Mehl dazu schütten und glatt rühren. Rühren immer Rühren wird jetzt eine Zeit lang die Lieblingsbeschäftigung. So lange rühren, bis man die gewünschte Farbe von hell bis dunkel erreicht hat.

Nun kann man entweder sofort mit seinem Gumbo etc. weiter arbeiten oder die Roux in ein Gefäß schütten, einfrieren oder so im Kühlschrank aufheben.

Eine Roux ist gerade in der Cajunküche unverzichtbar für Gumbo, Ragout und Bisque. Ja nach Gericht von hellbraun bis schokoladenbraun.
Eine gute Roux wird, im Gegensatz zu der hier gebräuchlichen Butter, mit Schmalz gemacht. Eine Roux braucht Zeit und viel Aufmerksamkeit. Dafür habe ich dann aber auch ein ganz tolles Aroma das durch nichts zu Ersetzen ist.
Aufpassen sollte man, dass das Mehl nicht verbrennt und auch dass es, wenn sie brodelnd kocht, nicht spritzt.