Braten
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Wildgeflügel
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wachtel mit Spinat gefüllt, Beilage gebratene Pfifferlinge

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 17.08.2010 600 kcal



Zutaten

für
2 Wachtel(n)
3 Scheibe/n Speck, grünen
200 g Blattspinat, (Babyblattspinat)
1 Knoblauchzehe(n)
2 kleine Schalotte(n)
2 Stiele Petersilie
150 g Pfifferlinge
40 g Butter
etwas Salz
etwas Pfeffer
1 Prise(n) Muskat
1 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Pilze putzen, Petersilie, Schalotten (fein) und grünen Speck (grober) schneiden. Spinat waschen, grobe Stängel abzupfen. In kochenden Wasser blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Wasser gut auspressen und grob hacken.
Pfanne mit der angedrückten Knoblauchzehe ausreiben. Schalotten in Butter mild anschwitzen ohne Farbe nehmen zu lassen. Davon die Hälfte für die Pilze beiseite stellen.
Spinat zugeben, mit Salz, Pfeffer und wenig Muskat würzen.

Wachteln waschen und dabei die Innereien entnehmen. Eventuell verbliebenes Gefieder mit der Pinzette entfernen, innen und außen salzen und pfeffern. Mit dem Spinat füllen, längs auf eine große Speckscheibe legen und diese umklappen. Wachteln an den Beinen zuerst mit Küchengarn umwickeln und nach oben verschnüren.

Reine mit Öl auspinseln, Wachteln hinein legen und in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen schieben. Nach 5 Minuten Grill einschalten und Blech für 8 Minuten unter den Grill schieben.
Dabei darauf achten, dass der Speck nicht verbrennt, jedoch kross wird. Herd abschalten, Backrohr öffnen und Wachteln 3 Minuten ruhen lassen.

Während die Wachteln im Rohr sind, Pilze zubereiten. Speck in die mit wenig Öl ausgepinselte heiße Pfanne geben und anbraten. Pilze, Butter und die die bereits angeschwitzten Schalotten zugeben, fertig garen und zum Schluss Petersilie drüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elitsa1973

Hallo! Ich habe das Rezept am Ostermontag am Abend nachgekocht. Ich habe auch noch nie Wachteln gehabt und da die mir sehr klein schienen, habe ich nach ein Rezept gesucht wo man die ganz lässt. Da habe ich mich für dieses Rezept entschieden. Nach der Zeitangaben habe ich auch mit wenig Zubereitungszeit gerechnet. Leider waren die Wachteln auch nach 15 zusätzlichen Minuten im Ofen immer noch leicht rosa von innen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das so sein sollte :-S Demnächst lasse ich vorsichtshalber die Finger von Wachteln weg. Deswegen kann ich leider auch keine Bewertung abgeben. Aber das, was durch war, hat sehr gut geschmeckt :-) LG

03.05.2011 14:13
Antworten
IngridVo

hab noch nie Wachteln gemacht und die ca. 15 min im Ofen kommen mir grad relativ wenig vor (die Viecher werden ja nicht vorher angebraten, oder?) - stimmt das? Nur mal zur Sicherheit...

13.04.2011 14:42
Antworten