Vegetarisch
Vegan
Camping
Gemüse
Hauptspeise
Kinder
Saucen
gekocht
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tomaten - Basilikum - Sauce

schmeckt warm und kalt

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 18.08.2010



Zutaten

für
1 EL Öl
1 Zwiebel(n), gehackt
2 Stange/n Sellerie, gehackt
2 Möhre(n), gehackt
2 Dose/n Tomate(n), passierte (à 425 g)
1 TL Zucker
Salz und Pfeffer
½ Topf Basilikum, frisches

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die gehackte Zwiebel, Sellerie und Möhren zugeben. 5 Minuten anschwitzen, stetig umrühren. Tomaten und Zucker zufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen, die Temperatur stark reduzieren und 20 Minuten köcheln.

Dann die Sauce in einer Küchenmaschine oder mit einem Mixer glatt rühren. Das Basilikum waschen, zupfen und der Sauce zugeben.

Als Beilage sind Gnocchi ideal. Nudeln oder Kartoffeln schmecken auch.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Bei mir kam noch 1 Knobizehe dazu, sowie 1 TL Paprikapulver das ich nach den 5 Minuten noch kurz mitgeröstet habe und noch ein wenig Brühe, weil die Sauce recht dick war. Aber sehr lecker war sie auch, könnte man wieder machen :-), vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

20.04.2018 20:36
Antworten
Gelöschter Nutzer

Eine sehr leckere Tomatensauce. Habe die Sauce aber nicht gemixt, sondern die Gemüsestückchen darin gelassen. Hat fast wie eine Vegane Bolognese geschmeckt. LG

26.11.2015 14:51
Antworten