Semmelknödel aus der Form


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

wird im Ofen gebacken und dann in Scheiben geschnitten

Durchschnittliche Bewertung: 4.81
 (365 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 16.08.2010 350 kcal



Zutaten

für
300 g Brötchen, altbackene
125 g Bacon, gewürfelt
1 Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie
50 g Butter
3 Ei(er)
275 ml Milch, kalte
Salz und Pfeffer
Muskatpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
350
Eiweiß
14,15 g
Fett
18,53 g
Kohlenhydr.
31,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Brötchen (ich hatte als Resteverwertung im Ferienhaus eine Sammlung von Aufbackbrötchen und holländischem Weißbrot) fein würfeln.

Die Butter erhitzen und die Speck- und Zwiebelwürfelchen darin anbraten. Die Mischung zum Brot in eine große Schüssel geben. Die Petersilie hacken und ebenfalls in die Schüssel geben.

Eigelb und Milch verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat herzhaft abschmecken und langsam über die Brotmasse träufeln. Die Masse 20 Min. durchziehen lassen.

Alles gut verrühren oder mit den Händen durchkneten. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben. So vorbereitet kann alles dann bis zum Backen im Kühlschrank stehen bleiben. Dazu kann die Masse auch schon in die spätere Backform umgefüllt werden. Geeignet ist eine Silikonform, eine beschichtete Kastenform oder auch eine gefettete längliche Auflaufform.

Den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Semmelknödel 35 Min. backen.

Den Knödel 5 Min. in der Form abkühlen lassen, dann mittels eines Tellers vorsichtig stürzen, in Scheiben schneiden und mit einem Saucengericht servieren.

Bie 6 Portionen hat eine Portion 350 Kcal.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LittleLime

Auch von mir 5 🌟 für dieses tolle und einfache Rezept. Habe meine Semkelknödel jetzt schon 3 mal nach deinem Rezept gemacht und hat jedesmal super geklappt. Die übrigen Semmelknödel lassen sich auch prima einfrieren und bei Bedarf einfach auftauen und in der Pfanne mit Butter anbraten. Auch sehr lecker.... LG LittleLime

22.05.2022 21:04
Antworten
michaela_43

5 Sterne! Gerade zu Weihnachten wenn man das nicht so genau timen kann, perfekt! Ich hab die schon so oft gemacht und das Rezept wandert hat von Haushalt zu Haushalt.

26.12.2021 11:32
Antworten
Dresdnergaensebluemchen

Hat schon mal jemand diesen Knödel vorbereitet und ungebacken eingefroren? Klappt das wegen der rohen Eier?

14.12.2021 09:49
Antworten
Sabinenummer1

Ich friere grundsätzlich rohe Semmelknödel ein. Nach dem Auftauen nochmals in Form bringen, und ab ins kochende Wasser…Dürfte bei der Backvariante also auch klappen.

22.12.2021 09:03
Antworten
Tine-1980

Ich hab das Rezept gerade probiert: geschmacklich super, aber: die Masse ist zwar im Ofen hochgegangen, dann aber zusammengefallen. Jetzt nur noch ca 3cm hoch. Woran liegt das? Länger im Ofen lassen? Ich hab eine Kastenform verwendet.

23.11.2021 12:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

Dieses Rezept habe ich seit langem in meiner Sammlung und heute hab ich es endlich ausprobiert. Es gab wunderbare Pfifferlinge beim Gemüsehändler und ich hab diese Semmelknödel aus der Form dazu gemacht. Ganz grossartig!! Wir waren total begeistert und in Zukunft mache ich diese leckere Beilage sicher immer wieder einmal. Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Grüße von Regine

10.06.2011 13:43
Antworten
viechdoc

Hallo Koelkast , absolut genial ! Die Angst des Kochs - das Essen steht auf dem Tisch , die Knödel sind fertig und die family komt und kommt nicht , und irgendwann hast du Brei im Topf , gehört der Vergangenheit an . Hat sich eine leckere Kruste gebildet , die Knödel sind wunderbar aus der beschichteten Form geflutscht , genial saucensüffig , perfekt. Danke für die geniale Idee sagt der viechdoc

28.08.2010 19:17
Antworten
Koelkast

Danke lieber Viechdoc für den schnellen und tollen Kommentar zu diesem Rezept. Ich kenne deine Ängste nur zu gut...Ich glaub, ich kann ganz gut kochen, aber auch mir ist es schon passiert, dass die perfekt "geformten" Semmelknödel sich in eine breiige Masse verwandelt haben. Super, dass es dir gut geschmeckt hat... LG Koelkast

29.08.2010 09:51
Antworten
selma-linnea

Ich habe diese Knödel heute zum ersten Mal gemacht. Wahnsinnig lecker. Sie sind sehr gut bei den Gästen angekommen.Hab sie in der Silikonform für 6 kleine Küchlein, knapp 25 minuten gebacken. Ich versuche mal, das Foto runter zu laden. Meine Semmelknödel werden nur noch so gemacht Vielen Dank für die genauen Rezeptangaben. 5 Sterne hast du verdient. 🤗

24.03.2019 15:27
Antworten
Heilanstalt_Seelenfrieden

Weil in Wasser gekochte Knödel, abseits des Zerfallsrisikos außen immer glitschig werden, wickel ich die Knödelmasse als "Wurst" in Klarsicht-und Alufolie ein; ich habe auch schon Knödel in einer Puddingform (die zum Kochen) zubereitet.

17.08.2019 22:40
Antworten