Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.08.2010
gespeichert: 343 (0)*
gedruckt: 643 (3)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.09.2008
117 Beiträge (ø0,03/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Guss: (Frosting)
1/2 Pck. Frischkäse
1 Stange/n Rhabarber
100 g Zucker
50 ml Wasser
  Vanille
2 Tropfen Lebensmittelfarbe, rote, evtl.
  Für den Teig:
40 g Mohn
1/8 Liter Milch, lauwarme
180 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
150 g Butter
170 g Zucker
Ei(er)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für das Frosting den Rhabarber putzen, in feine Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit Zucker überstreuen. Gut durchmengen und mind. 15 Minuten stehen lassen. Der Zucker entwässert den Rhabarber.

Das Wasser in einer Tasse auffangen (brauchen wir noch für die Cupcakes) und den Rhabarber in einem kleinen Topf schön einkochen lassen, bis die Masse Softball Stage erreicht (zur Erklärung: Dazu stellt man sich ein Glas kaltes Wasser zurecht, in der man einen Tropfen gekochten Sirup einträufeln lässt. Perlt er wie ein softer Ball, ist die Konsistenz perfekt!).

Den Sirup durch ein feinmaschiges Sieb abseihen (das Fruchtfleisch nicht wegwerfen, das wird die Füllung). Den Frischkäse mit ca. 30 ml Sirup mischen und mit Vanille verfeinern.

Tipp: Das Frosting mache ich meist eine Stunde, manchmal auch 2 Stunden vor den Cupcakes, da es dann im Kühlschrank nochmal fest werden kann, bevor ich es auf den Cupcakes verteile.

Für die Cupcakes das Rhabarber-Zucker-Wasser aus der Tasse nun in einen Messbecher kippen und mit der lauwarmen Milch auf 1/8 l auffüllen. Den Mohn in der lauwarmen Rhabarber-Milch quellen lassen (1/4 Stunde).

Mehl, Backpulver, Butter, Zucker in eine Schüssel geben und die Eier unterrühren. Die Mohnmilch bei kleinster Stufe unterrühren, dann ca. 4 Minuten bei mittlerer Stufe weiterrühren. Der Teig sollte dickflüssig sein.

Den Teig auf die zwölf Förmchen verteilen und bei 180°C (Ober-/Unterhitze, Umluft: 160°C, Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten hellbraun backen (denkt an die Stäbchenprobe). Danach auf dem Kuchenrost auskühlen lassen (ich lasse sie meist 3 - 5 Minuten in der Form ruhen, bevor ich sie rausnehme).

Für die Füllung nehme ich nun das Fruchtfleisch des Rhabarbers und süße es noch ein wenig nach, so dass man meint, es sei ein Gelee (evtl. etwas rote Lebensmittelfarbe, damit es rosa wird). Dazu schneide ich einen Kegel aus den Cupcakes, entnehme den Deckel und schneide ihn so zurecht, dass er nur noch eine dünne Scheibe ist. Dann fülle ich den Cupcake mit einem Teelöffel des Fruchtfleisches und setze den Deckel oben drauf.

Ich habe immer Lebensmittelfarbe im Haus (am besten ein Konzentrat oder eine Paste, damit das Frosting nicht zu flüssig wird) um Cremes und Füllungen den richtigen Farbton zu verpassen.

Zum Schluss das Frosting aufsetzen, etwas verzieren und fertig ist dieser herrliche Cupcake.