Brechbohnensalat mit Speck


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 16.08.2010



Zutaten

für
500 g Bohnen, grüne (Brechbohnen), TK
125 g Speck, gewürfelt
1 Fleischtomate(n)
2 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer
Dill, frischer (nach Geschmack)
Bohnenkraut
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Brechbohnen in Salzwasser bissfest garen und abkühlen lassen. Den Speck anbraten und auch abkühlen lassen. Die Fleischtomate entkernen und nur das Fruchtfleisch würfeln, die Zwiebeln auch würfeln und die Knoblauchzehe durchpressen.

Alles miteinander vermischen, Dill und Bohnenkraut nach Geschmack dazu geben und den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

funnymelle

Muss mich bzgl. der Tomaten korrigieren. Es waren 10 Mini-Romatomaten

28.07.2019 17:06
Antworten
funnymelle

Hallo, da ich ganz spontan von Schwiegerpapi ein paar Bohnen geschenkt bekommen habe - und auch schon ein paar eingefroren habe, dachte ich mir, ich suche nach einem einfachen Rezept für Brechbohnensalat. Deines hat sich total lecker und eben einfach gelesen. Und wie es bei spontanen Sachen nunmal so ist, hat man natürlich nicht immer alles zu Hause 😕... ....habe aber etwas improvisiert 😉. Zuerst war es so, dass ich nur gelbe Bohnen hatte, aber geht natürlich auch 😊. Da ich keine Fleischtomate da hatte, mussten (für 4 Portionen) 10 kleine Cocktailtomätchen herhalten. Die hab ich allerdings nicht entkernt😄. Aus Mangel an Speck habe ich 75 g Rohschinkenwürfel angebraten (denkt dran: Rezept für 4) in 1 EL Rapsöl angebraten. Diese aber lauwarm zu dem Salat gegeben. Gewürzt habe ich nur mit Salz, Pfeffer, 1 großen Prise Bohnenkraut (Dill mag ich nur an Fisch). Der Salat ist noch nicht durchgezogen und schmeckt schon megalecker. Ist auch überhaupt nicht trocken. Er ist, meines Erachtens, perfekt. Wird es definitiv öfters geben. Endlich ein Rezept, dass einfach ist, schnell geht und vor allem ich Bohnen mal anders verwerten kann. Also vielen Dank und ***** funnymelle

28.07.2019 17:01
Antworten
Djamilalina

Hallo Pasi, nein, das Dressing wurde nicht vergessen. Durch den ausgelassenen Speck und der gewürfelten Fleischtomate ist es "nass" genug. Mit dem Knoblauch ist natürlich Geschmackssache. lg Djamilalina

03.07.2012 07:56
Antworten
pasiflora

Hallo! Ich muss mal fragen, ob die Salatsauce im Rezept vergessen wurde zu erwaehnen. Kein Essig oder Joghurt? Es schmeckte mir zudem zu knoblauchlastig, da habe ich das Gericht noch schnell mit einer Mischung aus dem Speckfett, Joghurt, Majonnaise und Balsamico gerettet! LG Pasi

03.07.2012 03:55
Antworten