Allgäuer Kartoffelsuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 16.08.2010 611 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
750 g Kartoffel(n)
5 Möhre(n)
2 Stange/n Porree
3 Zwiebel(n)
1 Liter Brühe
200 g Schmelzkäse mit Kräutern
Salz und Pfeffer
Muskat
etwas Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
611
Eiweiß
30,24 g
Fett
40,49 g
Kohlenhydr.
31,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebeln würfeln und beides in einem großen Topf mit etwas Öl "krümelig" braten.

Kartoffeln und Möhren schälen und würfeln, den Porree in Ringe schneiden. Alles zum Fleisch geben und mit der Brühe auffüllen. Ca. 25 - 30 min. bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Dann den Schmelzkäse einrühren (Manchmal nehme ich auch die doppelte Käsemenge), sparsam salzen, pfeffern und mit Muskat abschmecken.

Ein schnelles und preiswertes Mittagessen

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Astrid19892331

danke für die Antwort ,hab einfach ausprobieren und war sehr gut mit dem Brühe pulver

16.03.2020 14:37
Antworten
Astrid19892331

ich mit Brühe Wasser gemeint ?bin noch ganz am Anfang mit frisch kochen verstehe manche Ausdrücke nicht

17.01.2020 14:49
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Astrid, manche haben selbstgemachte Brühe aus Fleisch oder Gemüse gekocht und nehmen davon 1 Liter. Hat man die nicht, nimmt man 1 Liter Wasser und gibt Brühepulver hinzu. Das kann Gemüsebrühe- oder Fleischbrühepulver sein. Bei diesem Rezept kannst Du Wasser und Pulver in den Topf geben. Brühwürfel geht natürlich auch. Vielleicht erst nicht zu viel Pulver nehmen, sondern lieber nachher abschmecken und falls nötig, noch etwas zugeben. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

17.01.2020 15:03
Antworten
Scarylady100

war sehr lecker, danke fürs Rezept!

10.12.2018 00:38
Antworten
eBra

Das Rezept ist prima. Ich kenne es unter dem Namen "Cheeseburger" Suppe was eine bessere Erklärung für den Schmelzkäse abgibt. Die zusäztlichen Mohrüben bei diesem Rezept runden den Geschmack perfekt ab. Ich benutzte Goudaschmelzkäse und als Kräuter Majoran und TK Petersile. Das Rezept für 3 Personen mit 2 Mohrüben, 1 Lauch, 2 Zwiebeln und 200 gr Schelzkäse langte bei uns für 4 Personen. Viel Spaß beim nachrechnen... Auf alle Fälle spricht das für mehr Käse, wie von der Verfasserin selber oben angegeben. Vielen Dank für das Rezept. Ich konnte mit dem Essen gar nicht aufhören!

27.11.2018 15:50
Antworten
Karlchen1007

Ich stelle das Hack nach dem krümelig braten erstmal zur Seite. Koche das Gemüse und wenn es fast fertig ist, das Hack wieder dazu. Dann zerkocht es nicht gänzlich. Schmeckt besser.

09.09.2018 00:56
Antworten
backkatz

Schnelle, einfache und herzhafte Suppe. Lecker! Vielen Dank für das Rezept. Hatten noch fertige Salzkartoffeln übrig. Die kamen einfach später gewürfelt dazu. So war die Suppe nach 15 min Kochen schon fertig. Haben Schmelzkäse ohne Kräuter genommen (150g) und dafür zusätzlich mit Thymian, Majoran und Oregano kräftig gewürzt, plus ein wenig Chili. Als Hack hatten wir nur Rind. Passt gut. Wird es bestimmt öfter geben! :)) LG, die backkatz

13.06.2013 18:58
Antworten
LadyPhoenix2004

Hallo FrauMuse, ich unterlasse jetzt mal die lästerliche Frage, was diese leckere Suppe mit dem Allgäu zu tun hat *grins*. Die Suppe war total lecker, ich habe allerdings das Hackfleisch erst nach dem Braten gewürzt. Aber das dürfte auch kein Drama sein. Ach ja: Vor dem Servieren habe ich noch frischen Schnittlauch drübergestreut. Frage: hast Dus auch schon mal mit anderen Käsesorten probiert? 'Viele Grüße aus dem Allgäu, LP

07.07.2011 12:13
Antworten
FrauMausE

Okay -> Allgäu - Kühe - Milch - Schmelzkäse..... .....ich komme mitten aus dem Ruhrpott.....hier denken alle bei Schmelzkäse gleich an saftige Allgäu-Weiden, ganz ehrlich ;-) Schön, daß es geschmeckt hat.....andere Käsesorten habe ich noch nicht ausprobiert....

07.07.2011 14:18
Antworten
LadyPhoenix2004

*schallendlach* das finde ich klasse. Ich werde die Suppe morgen mal mit anderem Käse ausprobieren, z.B. mit Allgäuer (hihi) Bergkäse. Werde dann Bericht erstatten. Liebes Grüßle, LP

08.07.2011 16:45
Antworten