Knackiges Gemüse in cremiger Thaicurrysauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein Gaumen- und Augenschmaus

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 13.08.2010



Zutaten

für
3 Knoblauchzehe(n), gehackt
1 TL Öl
1 TL, gehäuft Currypaste (Thaicurrypaste), rote
1 Dose Kokosmilch
1 TL, gehäuft Zucker
½ Zitrone(n), den Saft davon
Kreuzkümmel
Zitronengras - Pulver
Currypulver
etwas Brühe, instant
1 Zucchini
1 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), gelb
1 Stück(e) Ingwer (1 cm)
2 TL Öl
Salz und Pfeffer
2 Frühlingszwiebel(n)
n. B. Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die gehackten Knoblauchzehen in der Pfanne mit 1 TL Öl kurz anschwitzen. Die Currypaste dazugeben, weiter kurz anschwitzen und mit der Kokosmilch auffüllen.

Kreuzkümmel, Zucker, Curry, Brühpulver, Zitronengraspulver und Zitronensaft zugeben, umrühren und auf kleiner Flamme köcheln lassen. Wenn die Sauce zu dick wird, etwas Milch zugeben. Abschmecken und evtl. mit Zitrone, Salz und Zucker nachwürzen.

Während die Sauce köchelt, in einem Wok oder einer anderen hohen Pfanne den gehackten Ingwer in Öl anschwitzen. Die Zucchini in Scheiben schneiden und diese mittig durchteilen. Die Paprikaschoten in Stückchen, die Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden.

Zuerst die Zucchini zum Ingwer geben und anbraten, die Paprika zugeben, zum Schluss die Frühlingszwiebeln. Salzen und pfeffern. So lange braten, bis das Gemüse gar, aber noch knackig ist.

Kurz vor dem Servieren das Gemüse in die heiße Sauce geben. Dazu passt am besten körniger Reis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Isabel1305

Hallo, wie viel Kreuzkümmel, Currypulver und Zitronengraspulver macht ihr denn ca. rein? Einen TL oder eher eine Prise? Danke

24.11.2020 13:25
Antworten
blume13

Hallo, mei war das lecker, zum reinsetzen! :-) Tolle Kombi der Gewürze für die Currysauce. Dazu gab es Basmatireis. Danke für das schöne Rezept, das werde ich bestimmt noch öfters machen! Liebe Grüße blume13

13.11.2020 11:25
Antworten
Mariluna

Hallo Blume, hallo Ihr Lieben, vielen Dank--das freut mich sehr, dass es so gut schmeckt;-) LG M

13.11.2020 11:47
Antworten
Tripplespeed

sehr leckeres Rezept, habe es,schon öfter gekocht, Beim Gemüse variieren ich, Paprika und Zucchini ist fast immer dabei. Mit Sojasprossen, Karotten oder auch mal Brokkoli schmeckt es auch sehr lecker. dazu. Allerdings nehme ich keine instant Brühe, geht auch.

21.02.2020 14:22
Antworten
lalalalalalala

Hallo, ein Gaumen und Augenschmaus das stimmt. Habe es genau nach Rezept gemacht. Mein Mann und ich waren begeistert. Das Rezept gehört zu den Speisen die öfters gemacht werden. Danke Bild habe ich hoch geladen und 5 ***** ( mehr gibt´s leider nicht ) LG Elfi

11.09.2017 14:09
Antworten
Dajana1

Sehr, sehr lecker! Allerdings leider auch ohne Zitronengras und Kreuzkümmel. Dafür hab ich das Gemüse mit 3 kleingeschnittenen Kolben Baby- Mais angereichert. Als Beilage gab es Basmati- Reis. Dazu passt übrigens auch hervorragend Putenfleisch oder Huhn. Wird es wieder geben.

02.06.2013 19:24
Antworten
K_089

Köstlich, von mir die volle Punktzahl. Ich hatte kein Zitronengraspulver und habe einen Stengel Zitonengras in der Soße mitköcheln lassen. Leider musste es auch ohne Kreuzkümmel gehen, da ich beim Einkaufen keinen gefunden habe. Trotzdem war es geschmacklich perfekt. Wir hatte Mie Nudeln dazu. LG aus München K_089

08.02.2013 19:21
Antworten
andi0107

hallo mariluna :) habe heute dein rezept gekocht, und ich muß sagen: sehr sehr lecker!!!!!! werde es auf jeden fall wieder machen ;) großes kompliment!!!!!! lg andrea

24.06.2012 14:56
Antworten
lmo

Hallo Mariluna, sehr lecker Dein Rezept! Da meine family nicht so sehr auf Zucchini steht habe ich die zweite (habe vier Portionen gekocht) durch zwei Möhren ersetzt. Hat allen prima geschmeckt. Danke für das Rezept! Fotos kommen noch... LG lmo

07.02.2012 10:08
Antworten
Mariluna

Hallo Imo, das freut mich sehr!!!!!!! Ja, klar, kann man beim Gemüse nach Geschmack variieren;-) Danke für die gute Bewertung!!!! LG Mariluna

09.02.2012 18:07
Antworten