Bewertung
(40) Ø4,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
40 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.08.2010
gespeichert: 3.031 (9)*
gedruckt: 6.909 (44)*
verschickt: 34 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.02.2004
712 Beiträge (ø0,13/Tag)

Zutaten

  Für die Füllung:
200 g Hackfleisch vom Rind oder gemischt
1 kl. Bund Frühlingszwiebel(n)
Porreestange(n)
100 g Chinakohl
2 EL Sojasauce
1 TL Sesamöl
Knoblauchzehe(n)
  Salz und Pfeffer
  Ingwer, frischer, Menge nach Geschmack
  Außerdem:
  Öl
1 Pck. Teigblätter, (Gyozablätter aus dem Asiashop)
  Sojasauce
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Chinakohl klein schneiden, salzen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Danach fest ausdrücken. Den Porree und die Frühlingszwiebeln in kleine, dünne Ringe schneiden. Den Ingwer klein schneiden oder reiben (je nachdem, wie grob man es mag). Den Knoblauch durchpressen. Das Hackfleisch mit allen Zutaten gut vermengen, abschließend salzen und pfeffern, jedoch Vorsicht mit dem Salz, denn die Sojasauce ist auch salzig!

Die Goyzablätter auslegen und jeweils einen Teelöffel Füllung darauf geben, zusammenklappen und gut verschließen, einfach am Rand in nicht zu großen Abständen kleine Falten legen, das sieht dann in etwa so aus wie Ravioli.

Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Gyozas darin aufstellen und anbraten. Wenn sie unten braun werden (nicht zu hell lassen), mit Wasser aufgießen, so dass die Gyozas etwa bis zur Hälfte mit Wasser bedeckt sind. Die Pfanne zudecken und die Gyozas so lange garen, bis das Wasser aufgenommen ist (keine Sorge, trotz Deckel ist das Wasser nach kurzer Zeit weg), das dauert etwa 10 Minuten.

Mit Sojasauce zum Dippen servieren.