Süßer Schichtsalat


Rezept speichern  Speichern

toll im Sommer, ein gern gesehener Partygast!

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 12.08.2010



Zutaten

für
1 gr. Dose/n Pfirsich(e)
500 g Heidelbeeren
500 g Erdbeeren
500 g Weintrauben, kernlose
500 g Magerquark
250 ml Sahne
200 g Naturjoghurt
2 EL Zitronensaft
50 g Puderzucker
2 Pck. Vanillezucker
1 Handvoll Mandelblättchen
Honig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Pfirsiche abtropfen lassen und würfeln. Das restliche Obst waschen und ggf. halbieren, bzw. vierteln.

Am schönsten sieht das Dessert in einer großen Glasschale aus. Immer abwechselnd das Obst einschichten, dabei darauf achten, dass sich die Farben schön abwechseln.

Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. In einer anderen Schüssel den Quark mit Joghurt, Zitronensaft und Puderzucker verrühren. Anschließend die Schlagsahne unterheben. Abschmecken und evtl. mit Honig süßen. Die Creme auf der letzten Obstschicht verteilen und glatt streichen.

Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett leicht anbräunen und damit den süßen Schichtsalat bestreuen. Den Salat abdecken und bis zum Servieren kalt stellen.

Man kann dieses Rezept auch sommerlich leicht abwandeln und statt der Sahne Cremefine verwenden und bei dem Joghurt auf die fettreduzierte Variante zurückgreifen.

Ebenso muss man sich nicht unbedingt an die Obstvorschläge halten, sondern kann das verwenden, was einem gefällt und farblich schöne Kontraste bildet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leckerschmecka1a

Sehr lecker und sieht super aus.

24.07.2019 19:30
Antworten
bunny2204

total lecker. hHab nur auf Sahne verzichtet, war trotzdem lecker. 5 Sterne.

23.07.2019 22:05
Antworten
Anni_schmeckts

ich liebe es !!! ein unfassbar leckerer Obst salat. war auf der Feier sofort weggemampft

02.07.2016 10:39
Antworten
schokimonster89

Super lecker und mal was anderes hab ihn zum Abschied auf der Arbeit gemacht und alle waren begeistert

28.11.2015 17:45
Antworten
GourmetKathi

Eine schöne Idee Obstsalat anzurichten. Das Schlagobers und den Zucker habe ich komplett weggelassen, so war es auch noch ein gesundes Dessert! GLG Kathi

19.10.2015 20:05
Antworten
Valissa

Mein Kompliment an die Verfasserin. Diese etwas andere Vatriante eines Schichtsalates ist ein Traum. Er schmeckt nicht nur im Sommer.....er schmeckt zu jeder Jahreszeit. Ich habe ihn jetzt schon einige Male zubereitet und meine Gäste waren hingerissen. Ich habe ihn genauso zubereitet, wie es im Rezept steht und denke gar nicht daran etwas abzuwandeln. Ich kann nur jedem empfehlen, diesen Salat zu machen. Herrlich erfrischend und einfach nur toll. Vielen Dank für diese klasse Anregung.

12.04.2011 16:07
Antworten
omen2002

Sieht zwar schön aus so geschichtet, aber wenn ich daran denke die erste Portion davon zu nehmen..... vor allem wenn man von jeder Schicht etwas haben möchte...... wird ein ganz schönes gefummel und sieht dann nicht mehr so schön aus *denk* LG omen

25.09.2010 00:53
Antworten
HelEle

Es kommt auf die Höhe der Schüssel an und welches Küchengerät man nimmt und die Portionen einzuteilen. Auch wenn die Schüssel auf dem Bild sehr hoch ist, kann man mit einem großen Pfannenwender super Portionen entnehmen. Und wenn der Obstsalat gut durchgekühlt wurde fällt auch so schnell nichts auseinander. Ich liebe dieses Rezept genau darum - es lässt sich toll vorbereiten. Außerdem kann man doch auch den Schichtsalat in kleine Dessertgläschen schichten und somit für jeden eine kleine Portion vorbereiten. Ich verstehe nur nicht warum du mein Rezept bereits (mit nur zwei Sternen) bewertet hast, wenn du es doch noch gar nicht ausprobiert hast und noch in der Denkphase bist? Ich hoffe ich konnte dich dennoch davon überzeugen das Rezept einmal nachzumachen. Grüße

25.09.2010 11:52
Antworten
PaSuNiLe

Sorry, aber ich finde deinen Kommentar irgendwie überflüssig.

10.09.2015 11:19
Antworten
PaSuNiLe

Also ich meine den Kommentar von "omen2002".

10.09.2015 11:20
Antworten