Couscous - Pfanne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (187 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 06.02.2004



Zutaten

für
250 g Couscous, Instant
3 Tasse/n Gemüsebrühe, heiße
2 kleine Zucchini
1 Aubergine(n), 300g
300 g Tomate(n)
500 g Joghurt (Vollmichjoghurt)
Salz und Pfeffer
½ Bund Petersilie
Minze
3 EL Olivenöl
2 EL Butter
½ TL Zitrone(n) - Schale, abgeriebene
Paprikapulver
Ajvar
Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Couscous nach Packungsanweisung in der Gemüsebrühe quellen lassen. Zucchini und Aubergine putzen, in 1cm dicke Scheiben schneiden, Tomaten fein würfeln. Joghurt mit Salz, Pfeffer, Paprika und einem TL Ajvar verrühren. Kräuter waschen und fein hacken. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zucchini und Aubergine darin goldbraun braten, salzen und pfeffern. Couscous unterrühren, Kräuter, Tomatenwürfel und Butter untermischen. Mit Zitronenschale, Salz, Pfeffer, Ajvar und Cayennepfeffer abschmecken. Mit dem Joghurt servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

catwoman2

Mir hat's gut geschmeckt, werde ich wieder machen. Statt Ajvar habe ich Harissa genommen, weil das gerade offen war und weg musste. Passt gut. Danke für das Rezept! Cat

25.07.2022 15:31
Antworten
ansimlenlou

Einfach und schnell zubereitet. Habe 3 Paprika, 1 Broccoli und 1 Zucchini genommen und 250g Couscous. Reicht für 4 Erwachsene, ohne Reste. Ich habe kein aijwar unter das Essen gegeben , denn in dem Joghurt ist's ja schon drin . Kräftig mit Paprikapulver, Cayennepfeffer und Pfeffer würzen .

17.06.2022 19:17
Antworten
JohanHeidi

Varation: mit Puenstrifen und Mango

05.10.2021 15:41
Antworten
michi_2700

Habe es heute als Beilage zu gegrilltem Fleisch und Gemüse gemacht - nur ohne Minze, die mag ich nicht so gern. Hat uns gut geschmeckt und ist eine Beilage die man zu Fleisch, Fisch, Gemüse oder als Hauptgericht essen kann. Ich kanns nur weiterempfehlen und ist sehr wenig Arbeit.

28.06.2020 14:46
Antworten
Kat-Inka1755

Hallo. Ich habe das Rezept gestern nachgekocht. Ein leichtes Rezept aber es war irgendwie nicht unser Geschmack.

11.05.2020 18:37
Antworten
Toffifee_maus04

...alos das rezept klingt wirklich supa lecker...nur hab ich keine ahnung was avjar ist und wo man das bekommt????!!! kann mir da jemand weiter helfen danke schon mal ;-)

02.11.2004 18:54
Antworten
fishcurry

Hallo! Also ich bin total begeistert vom Rezept! Habe es gestern ausprobiert und ich fands klasse, wirklich mal etwas anderes!

01.07.2004 13:07
Antworten
strolchffm

Ich habe es nachgekocht. Schmeckte ganz gut, wenn auch étwas exotisch. Beim nächsten Mal würde ich die Zucchini und die Aubergine auch würfeln und nicht in 1 cm dicke Scheiben , dann lässt sich das Gericht besser mischen und man spart ÖL beim Anbraten. Dieses saugt sich ins Gemüse und es wird lapperig und bleibt nicht schön bißfest.

19.06.2004 11:36
Antworten
scoder

@sebastian.1985 Die Grundlage von Couscous ist Weizengrieß. (In südlichen Gegenden auch Hirse) Durch Anfeuchten und Reiben wird der Weizengrieß zu Krümeln verarbeitet, anschließend wird er durch ein Sieb gepresst um die Körnchen zu homogenisieren. Dann wird er getrocknet. Coucous erhält man in gut sortierten Supermärkten, Reformhäusern und Naturkostläden.

09.06.2004 10:00
Antworten
sebastian.1985

hi, kannst du mir bittemailen was nochmal cucous ist ?

06.02.2004 18:43
Antworten