Eintopf
Fleisch
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
Low Carb
Party
Rind
Schwein
Suppe
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Soljanka à la HP

Rezept für eine Partysuppe - also einen großen Suppentopf

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.08.2010 174 kcal



Zutaten

für
500 g Schweinefleisch (z. B. Schinkenbraten o. ä.)
500 g Rindfleisch (z. B. Nackenstück o. ä.)
300 g Gehacktes, gemischt
2 Liter Fleischbrühe, kalte
5 Gewürzgurke(n)
2 große Gemüsezwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
500 g Tomate(n), passierte
500 g Tomate(n), stückige aus der Dose
2 m.-große Paprikaschote(n), rote
2 m.-große Paprikaschote(n), grüne
2 m.-große Paprikaschote(n), gelbe
1 Zitrone(n)
1 Dose Mais
1 Dose Kidneybohnen
300 g Kartoffel(n), in Juliennestreifen geschnitten
2 EL Olivenöl oder Sonnenblumenöl
1 Bund Petersilie
½ TL Zucker
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, rosenscharf

Nährwerte pro Portion

kcal
174
Eiweiß
13,68 g
Fett
9,43 g
Kohlenhydr.
8,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die klein geschnittenen Zwiebeln, den sehr klein geschnittenen Knoblauch und das in Würfelchen geschnittene Fleisch mit Olivenöl in einem großen Suppentopf anbraten.

Das Gehackte in die kalte Fleischbrühe einrühren, bis es sich in kleine Flöckchen 'aufgelöst' hat. Diese Mischung zusammen mit den Kartoffelstiften in den Topf geben. Die in kleine Würfel geschnittenen Gewürzgurken hinzugeben, ebenso wie die in Würfel geschnittenen Paprika, den Mais und die gewaschenen Kidneybohnen.

Nun die passierten Tomaten, die Tomatenstücke und den Zucker hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Zitronensaft abschmecken.

Die Suppe nun noch für ca. 1 - 1,5 Std. mit nicht ganz geschlossenem Deckel auf ganz kleiner Temperatur vor sich hinziehen lassen. Sollte dem Geschmack noch etwas fehlen, mit Instant-Fleischbrühe nachwürzen (aber bitte mit Vorsicht!). Dazu schmeckt am besten ein frisches Baguette oder Ciabatta.

Aufgewärmt schmeckt diese Suppe übrigens noch viel besser, also am Vortag kochen und am Tag der Feier nur noch aufwärmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidelbärchen

Hallo rommel69, vielen Dank für das Rezept. Hab die Suppe gerade gekocht und find sie superlecker. Ich machte sie mit Chilli noch etwas schärfer!!!! Nachdem schon sämtliche Menschen in diesem Haus ständig mit einem Löffel um den Topf herum laufen, hoffe ich dass noch etwas drin ist, wenn ich sie als Mitternachtssuppe servieren möchte. Von mir 5*. Liebe Grüße Gela P.S. Wünsch noch einen guten Rutsch :)

31.12.2011 12:58
Antworten