Gemüse
Vorspeise
kalt
Hauptspeise
Rind
kalorienarm
fettarm
Geflügel
Schwein
Snack
Basisrezepte
Resteverwertung

Rezept speichern  Speichern

Illes fettarme Eisbeinsülze mit Gemüse

eine ww-geeignete schmackhafte Alternative zur normalen Sülze

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 11.08.2010



Zutaten

für
500 g Eisbein(e), mageres (auch Pute, Schinken, Kasseler oder Schweineschulter)
10 g Gelatine, gemahlene oder 6 Blatt
1 Bund Suppengrün
2 Zwiebel(n)
2 Lorbeerblätter
6 Pfefferkörner
Gemüsebrühe, gekörnte
125 ml Essig
1 EL, gestr. Zucker oder Süßstoff
1 Liter Salzwasser
Gewürz(e), nach eigener Wahl
Gemüse, nach Wahl
3 Gewürzgurke(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden
1 Liter Salzwasser mit 3 EL Essig zum Kochen bringen, 500g Putenfleisch, Eisbeinfleisch oder Kochschinken, Kasseler (dann weniger Salz) oder Schweineschulter hineingeben, zum Kochen bringen, abschäumen.
1-2 Zwiebel abziehen, 1 Bund Suppengrün (Wurzelgemüse), 2 Lorbeerblätter, 6 Pfefferkörner hinzufügen, das Fleisch 1,5 Stunden schön weich kochen lassen. (Ich nehme auch mal Eisbein schon gekocht und eingeschweißt!)

Aus der Brühe nehmen, erkalten lassen, in Würfel schneiden, die Brühe durch ein Sieb gießen, 375 ml davon abmessen, ca. 125 ml Essig hinzufügen, 1 TL gekörnte Gemüsebrühe und mit Zucker abschmecken (evtl. nachsalzen).
Muss am Ende leicht zu sauer schmecken, dann ist es gerade richtig, wenn es fertig ist!

10 Gramm Gelatine oder 6 Blatt Gelatine (ein Muss, da das Fett fehlt und der Knochen) mit 4-6 Esslöffel kaltem Wasser anrühren, 10 Minuten quellen lassen.

Die Brühe wieder zum Kochen bringen, von der Kochstelle nehmen, die Gelatine hinein geben (nicht noch einmal aufkochen), so lange rühren, bis sie gelöst ist, die Fleischwürfel hinzugeben.
Klein geschnittene Gewürzgurke oder saure Gurke dazu, ein bis zwei nicht zu weich gekochte Möhren (aus dem Suppengrünbund) in Würfel ebenso.

Gemüsereste von Blumenkohlröschen dazu, Brokkoli passt auch gut, kleine Maiskölbchen und Champignons!
Der Phantasie sind beim Gemüse keine Grenzen gesetzt, nur etwas weich (nicht zu weich!) gekocht sollte es schon sein.
Die Flüssigkeit mit dem Fleisch und Gemüse in mit kaltem Wasser ausgespülte Tassen oder Förmchen füllen, im Kühlschrank erstarren lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ruma68

Hallo schon lange suche ich nach einer Sülze nach meinem Geschmack. Gestern habe ich sie zubereitet und sie ist perfekt. Ich werde sie bestimmt wieder kochen und dann das Fleisch und auch das Gemüse etwas kleiner schneiden. Das restliche Gemüse habe ich ohne Fleisch noch zubereitet und habe dann auch noch Gemüsesülze. Danke dafür. LG Ruth

13.02.2016 08:37
Antworten
Illepille

Freut mich, das ist auch meine Lieblingsspeise! Gemüsesülze mache ich ebenfalls, mir schmeckt beides! Dankeschön fürs Feedback und LG Ille

14.02.2016 08:57
Antworten
Kroete71

Lecker, genau wie mein Daddy die traditionell zu Weihnachten gemacht hat. Hab allerdings auf das Salzwasser verzichtet, da ich gepökelte Eisbeine hatte. Hat gut funktioniert... wird wieder gemacht...

01.01.2016 15:16
Antworten
Illepille

Gepöckelte Eisbeine finde ich auch von der Farbe besser! LG Ille

01.01.2016 18:31
Antworten
Illepille

Dankeschön für die gute Bewertung :-)) Ille

01.01.2016 18:32
Antworten
clayovencook

Hallo Ille, nach jahrzehntelanger Kochpraxis hatte ich bis Vorgestern noch nie Sülze gemacht. Ich habe Eisbein und Kasselernacken verwendet und mit einer Pulvergelatine gebunden. Es war eigentlich ganz einfach, ist über Nacht auch ordentlich fest geworden und wurde ganz schnell verspeist. Selbst meine noch recht kleinen Kinder fanden es super und wollen das nächste Mal selbst Sülze machen. Danke für die Anregung, Foto ist unterwegs. clayovencook

26.04.2011 14:10
Antworten
Illepille

Das freut mich besonders, wenn auch Kinder Spass am Kochen finden. Dankeschön für die gute Bewertung und LG Ille

26.04.2011 15:00
Antworten
dani-1

Liebe Ille, so ein Rezept such ich schon lange, relativ einfach und doch schmackhaft:-) Das ist gespeichert und wird auf jeden Fall ausprobiert. lg dani

07.09.2010 18:10
Antworten
Illepille

Freut mich dani! Wenn du in deine Geschmacksrichtung würzt, dann wird es dir ganz bestimmt schmecken. LG Ille

07.09.2010 21:19
Antworten
Illepille

Aus einem gekauften und eingeschweißten Eisbein habe ich 4 Portionen Sülze bekommen mit je 50 g mageren Eisbeinfleisch. Bilder sind hochgeladen! 1 Sülze hat 2 PP nach WW! LG Ille

14.08.2010 18:25
Antworten