Erdbeer - Raffaello - Rolle


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 11.08.2010



Zutaten

für

Für den Teig:

4 Ei(er), getrennt
3 EL Wasser
75 g Zucker
1 Prise(n) Salz
75 g Mehl
50 g Speisestärke

Für die Füllung:

300 ml Schlagsahne, gut gekühlt
1 EL Zucker, (oder nach Geschmack )
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Sahnesteif
3 EL Batida de Coco
8 Stück(e) Konfekt, (Raffaellos)
200 g Erdbeeren, frisch

Für die Dekoration:

100 ml Schlagsahne, gut gekühlt
etwas Kokosraspel
einige Erdbeeren, frisch
3 Stück(e) Konfekt, (Raffaellos)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für den Biskuit die Eigelbe mit dem Wasser und Zucker dickschaumig aufschlagen. Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Den Eischnee auf die Eigelbmasse geben. Mehl und Stärke vermischen, darüber sieben und alles vorsichtig unterheben.

Den Biskuitteig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 10 Minuten backen. Danach auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, das Backpapier sofort abziehen und den Biskuit zusammen mit dem Geschirrtuch von der längeren Seite einrollen und auskühlen lassen.

Für die Füllung die Erdbeeren waschen, putzen, abtropfen lassen und entweder in dünne Scheiben schneiden (sind die Erdbeeren sehr groß, die Scheiben halbieren) oder kleinwürfelig schneiden.
Raffaellos in kleine Stücke schneiden.
Die Schlagsahne mit dem Zucker, Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen, den Likör dazu geben und mit den Erdbeerscheiben (oder Erdbeerwürfeln) und Raffaellostücken unterheben.

Die Roulade vorsichtig auseinander rollen und die Creme aufstreichen. Am Rand einen Streifen von etwa 2cm frei lassen. Den Biskuit mit Hilfe des Geschirrtuches wieder einrollen.

Für die Garnitur die Schlagsahne steif schlagen und die Roulade damit bestreichen.
Mit Kokosflocken bestreuen, mit den halbierten Raffaellos und Erdbeeren verzieren und kühl stellen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Heidi_von_Kugelfischn

Ich habe die Rolle schon zweimal gebacken und sie ist wirklich super Hammer lecker! Deshalb wollte ich die Rolle mal neu interpretieren und habe eine Torte draus gemacht: zwei Böden habe ich gebacken mit 1,5-fachen Rezept, in den unteren noch ein paar Erdbeerstückchen untergehoben und in den oberen rote Lebensmittelfarbe. In den Cremeschichten habe ich unten die Raffaellos und oben Erdbeeren mit rein gemischt und in die Creme an sich noch 4 Blatt Gelatine, weil ich nicht sicher war ob sie hält, würde aber wahrscheinlich auch ohne gehen ;) kam wieder super an, also nochmal ein Hoch auf das tolle Rezept!

13.07.2018 10:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wir haben uns beim heutigen Kochabend als Nachspeise für diese Rolle entschieden. Da ich nicht so der Bäcker bin, haben hauptsächlich die anderen den Teig und die Füllung angerührt, ich habe mich lieber ans Erdbeeren schneiden gehalten. Auch mir war die Füllung nicht süß genug, beim nächsten mal würde ich die Erdbeeren vorher Zuckern. Danke trotzdem für dieses tolle Rezept!

17.06.2018 21:26
Antworten
young-cherrylady

Ich hab heute das Rezept ausprobiert und war begeistert, wie einfach es ging. Die Rolle ist fast weg. Das Rezept für den Teig werde ich mir nun abspeichern als Biskuit-Grundrezept. Die Füllung war mir persönlich recht schwer, aber nicht süß und Kokossig genug... Trotz Zugabe von Kokosmilch. Nächstes mal muss mehr Zucker ran und weniger Sahne :-) vielen Dank für das Rezept. Das Foto hab ich hochgeladen.

07.08.2016 23:37
Antworten
Krist29

Leckerste biskuitrolle die ich je gegessen habe

19.06.2016 10:36
Antworten
Biamaus23

ich musste doll aufpassen, dass mir der Biskuitboden beim Zusammenrollen nicht bricht, weiß nicht woran das lag aber das Endprodukt war dann echt lecker! ;)

10.12.2015 18:14
Antworten
Lindaline

Super Rezept ;) 5* Lg

04.07.2013 11:59
Antworten
caroline48

Vielen Dank, freut mich! Liebe Grüße Carolin

15.09.2013 10:29
Antworten
LuuKatze

Hey Hey ihr lieben, Hab das Rezept grad ausprobiert, schmeckt super, ich hab die füllung allerdings ein wenig ab geändert und anders gemacht: - anstatt pure Schlagsahne in der füllung hab ich einen sahnequark aus 150ml sahne und 200g quark gemacht - 2pck vanillezucker genommen - 1x vanille aroma - 1x mal rum aroma (muss nicht uuuuunbedingt :D aber wollt ich ausprobieren, weil kein batida de coco!) - zitronenschalen abrieb dazu - ein paar raffaelo mehr, was ja geschmackssache ist - ein paar kokosraspel finde das rezept oben allerdings auch schon sehr gelungen, der bisquitboden ist bei mir sofort gelungen!! daumen hoch. schmeckt richtig gut und ist recht leicht zu machen :) danke für ein weiteres tolles rezept für meine sammlung !! Grüße, LuuKatze

18.05.2013 14:25
Antworten
Jani97

was ist batida de coco o.O

13.05.2012 22:31
Antworten
caroline48

... ein Kokoslikör - mit meist etwa 16 % Vol. Alkoholgehalt !

14.05.2012 12:58
Antworten