EikOs Kasten - Erdbeerkuchen


Rezept speichern  Speichern

mit Marzipan

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 11.08.2010 4360 kcal



Zutaten

für
200 g Margarine
140 g Marzipan
190 g Zucker
170 g Speisestärke
6 g Backpulver
200 g Ei(er)
140 g Weizenmehl, Type 550
400 g Erdbeeren oder weniger, nach Geschmack

Nährwerte pro Portion

kcal
4360
Eiweiß
53,34 g
Fett
216,64 g
Kohlenhydr.
545,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Margarine mit dem klein gezupften Marzipan, Zucker, 110 g Speisestärke und Backpulver schaumig und geschmeidig aufschlagen. Die Eier nach und nach zu der Marzipanmasse geben, immer warten bis ein Ei untergerührt ist, bevor das nächste dazukommt. 60 g Speisestärke mit dem Mehl versieben und unterrühren. Zum Schluss mit einem Löffel die geputzten und klein geschnittenen Erdbeeren unterheben.

Den Kuchen in eine Kastenform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober- und Unterhitze ca. 55 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

shniedecker

Hallo Eik0, der Kuchen war bei meiner Familie ein voller Erfolg. Danke für den Hinweis der Mengenangabe bzgl. der Eier und des Bemehlen der Erdbeeren. Funktionierte alles einwandfrei. Vielen Dank für das tolle Rezept. LG Sylvia

29.06.2020 11:16
Antworten
Mela-1

Die letzte schlechte Bewertung kann ich so nicht stehen lassen. Heute gibt es den Kuchen das zweite Mal innerhalb einer Woche bei uns! Das leichte Marzipanaroma im Teig ist sehr lecker und mein Mann, der Marzipan nicht mag, hat nicht mal gemerkt, dass welches drin ist. Für mich ein mal etwas anderer Erdbeerkuchen, den es sicherlich noch öfter geben wird, da er sehr gut ankam! Danke für das Rezept!

21.06.2020 11:03
Antworten
Allynchen

Leider ist der Kuchen ein totaler Super-Gau geworden. Einfach ein matschiger Haufen in der Form, der nichts mit einem Kuchen gemein hat. So schade. Werd dennoch versuchen, es in Schälchen als Dessert zu verbrauchen...

22.12.2019 11:33
Antworten
MimidieMaus79

oh,dankeeeee für die schnelle Antwort,dann kann Ich den Kuchen heut direkt testen :)

17.06.2017 16:12
Antworten
Chefkoch_Heidi

Das sind 3 mittelgroße bis große Eier. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

17.06.2017 13:59
Antworten
IngridVo

Hey, klingt lecker :) Was ist denn der Grund für die viele Stärke - könnte ich auch einfach mehr Mehl (und weniger Stärke) nehmen? Ich habe noch nen Beutel tiefgefrorene Erdbeeren vom letzten Jahr. Meinst du, ich kann die auch nehmen, oder sind die zu feucht? Absinken wäre nicht schlimm - habe nur Sorge, dass der Teig dann insgesamt zu "matschig" wird...

25.04.2014 23:29
Antworten
Kavmaja

Hallo, reicht die Teigmenge auch für ein Blech, oder brauche ich dann die doppelte Menge ?

07.06.2012 15:37
Antworten
Eik0

ÜBRIGENS: Damit die Erdbeeren nicht im Teig nach unten sinken, kann man sie vorher in Mehl wälzen - dann bleiben sie da wo sie hingehören! :-D LG Vanessa

20.06.2011 08:58
Antworten
hasi0569

Kann ich das Marzipan weglassen? Und könnte man - rein theoretisch - den Kuchen einfrieren? LG Petra

18.06.2011 21:36
Antworten
Eik0

Klar kannst du das Marzipan weglassen, aber ich finde gerade das gibt den leckeren Geschmack! :-) Eingefroren hab ich noch nie irgendeinen Kuchen und kann dir deshalb nicht sachen ob's funktioniert! Kannst es ja mal ausprobieren und mir dann Bescheid geben! Danke! LG Vanessa

20.06.2011 08:57
Antworten