Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.08.2010
gespeichert: 143 (0)*
gedruckt: 2.346 (15)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.03.2010
243 Beiträge (ø0,07/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
Ei(er), getrennt
110 g Zucker
100 g Mehl
90 g Stärkemehl
2 TL, gestr. Backpulver
1 EL Kakaopulver, (Backkakao)
  Für die Creme:
400 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver, Schokolade
5 EL Zucker
250 g Butter
200 g Nougat
120 g Haselnüsse, gehackt
  Für den Guss:
200 g Blockschokolade
50 g Kokosfett
  Zum Verzieren:
80 g Haselnüsse, gehackt
16  Haselnüsse, ganze

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus der Milch, 2 EL Zucker und dem Puddingpulver nach Packungsanweisung einen Pudding kochen. Das Nougat in grobe Würfel schneiden und zu dem heißen Pudding geben. Wenn das Nougat geschmolzen ist, umrühren, die Oberfläche des Puddings mit Klarsichtfolie abdecken und den Pudding abkühlen lassen. Am besten jetzt schon die Butter aus dem Kühlschrank nehmen.

Die Eier trennen. Die Eiweiße steif schlagen und den Zucker einrieseln lassen. Schlagen, bis die Masse dick und glänzend ist. Dann die Eigelbe dazugeben und noch 20 Sekunden weiter schlagen. Das Mehl mit Stärkemehl, Kakao und Backpulver vermischen, über die Eimasse sieben und schnell und locker mit einem Metalllöffel unterheben.

Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Ca. 20 Minuten bei 180° (Ober-/Unterhitze) backen. Nach Ende der Backzeit den Biskuit aus der Form nehmen, das Backpapier abziehen und den Biskuit auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Dann zweimal durchschneiden.

Wenn Pudding und Butter ungefähr Zimmertemperatur haben, die Butter in eine Rührschüssel geben und mit 3 EL Zucker kurz schaumig schlagen. Dann esslöffelweise den Pudding dazugeben, kurz durchrühren, wieder Pudding dazu, wieder rühren, bis kein Pudding mehr da ist. Von der Buttercreme ca. 1/3 beiseite stellen und unter die restlichen 2/3 die Haselnüsse mischen.

Einen Kuchenboden auf eine Platte legen, mit einem Tortenring umstellen und mit der Hälfte der Nuss-Buttercreme bestreichen. Sehr gleichmäßig geht das, wenn man von einem Gefrierbeutel eine Ecke abschneidet und die Creme schneckenartig auf den Boden spritzt. Dann den zweiten Boden auflegen und mit dem Rest Nusscreme genauso füllen. Den dritten Boden auflegen und die Torte für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Danach den Tortenring vorsichtig entfernen, am besten löst man die Torte mit einem Messer am Rand. Mit ca. 2/3 der übrigen Buttercreme die Torte ringsherum möglichst glatt einstreichen und wieder für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Im kühlen Zustand kann man evtl. noch nicht so glatte Stellen ausbessern.

Jetzt die Blockschokolade und das Kokosfett in einen Gefrierbeutel geben und im Wasserbad schmelzen. In der Zeit, während die Schokolade und das Fett schmelzen, die restlichen Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl kurz rösten. Wenn alles geschmolzen ist, den Gefrierbeutel durchkneten, eine kleine Ecke abschneiden und die gut gekühlte Torte mit dem Guss gleichmäßig überziehen. Die Schokolade etwas antrocknen lassen, dann am Rand die gerösteten Nüsse andrücken. Zum Schluss mit dem letzten Rest der Buttercreme Tupfen auf die Torte spritzen und mit den ganzen Haselnüssen garnieren.