Kohlrabi mit Pilzragout


Rezept speichern  Speichern

leckere Low carb-Beilage

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 11.08.2010 181 kcal



Zutaten

für
200 g Austernpilze, frische
1 kleine Zwiebel(n)
1 EL Öl, (Pilz- oder Trüffelöl)
Salz und Pfeffer, weißer
1 Prise(n) Chilisalz
½ TL, gestr. Zitronenthymian, frische Blättchen
20 ml Sherry, trocken
2 EL Crème fraîche
2 kleine Kohlrabi

Nährwerte pro Portion

kcal
181
Eiweiß
4,44 g
Fett
11,05 g
Kohlenhydr.
7,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zwiebel pellen, Pilze putzen und beides würfeln, den Thymian grob hacken.

In dem erhitzten Öl die Thymianblättchen kurz erwärmen, das Gemüse zufügen und andünsten. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und aus dem Pfännchen nehmen. Den Bratfond mit dem Sherry sowie der Crème fraîche erhitzen. Die Gemüsemasse wieder zugeben, umrühren und bei niedrigster Temperatur warm halten.

Salzwasser zum Kochen bringen.

Zwischenzeitlich die Kohlrabi schälen, einen Deckel abschneiden und das Innere, bis auf einen 1 cm breiten Rand, aushöhlen. Funktioniert ganz gut mit einem Kugelausstecher oder einem Grapefruitlöffel (der mit den Zacken auf einer Seite), aber ein normales Messerchen und etwas Obacht tun es aber genauso.

Die Knollen für ca. 5 Min. und den Deckel für ca. 1 Min. in dem Salzwasser garen. Sie sollten gar, aber nicht zu weich sein.

Nun das Ragout in die gut abgetropften Kohlrabi geben, den Deckel aufsetzen und servieren.

Eine leckere Beilage zu mariniertem und/oder kurz gebratenem Fleisch.

Das Kohlrabiinnere verwende ich für eine Gemüsesuppe oder klein geschnitten für einen Salat.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Isis0123

Sehr, sehr lecker! Hab auch die Version mit "in Stücke schneiden" ausprobiert. Wird es jetzt öfter geben. Danke für das Rezept

28.03.2019 14:17
Antworten
Parmigiana

Hallo, schließe mich an, es war wirklich sehr lecker. Alles einfach in Stücke zu schneiden und eine Pilz-Kohlrabi-Pfanne daraus zu machen wie punschtorte ist auch eine sehr gute und weniger aufwändige Idee, falls es mal nicht unbedingt so festlich sein muss. Danke fürs Einstellen! parmigiana

11.12.2016 19:31
Antworten
westfalentrixe

Kohlrabi und Pilze sind eine leckere Kombination. Es hat ganz vorzüglich geschmeckt, vielen Dank für das Rezept! LG Trixe

17.08.2015 12:44
Antworten
rhonjaa

So, habe gerade aufgegessen und es war wirklich sehr sehr lecker! Die Kombi von Kohlrabi und Pilzen ist ganz toll! Ich hab das Ausgehöhlte vom Kohlrabi noch ins Pilzragout gegeben. So hat man nix übrig. Also nur zu empfehlen.

07.07.2014 12:59
Antworten
punschtorte

Echt lecker und mal was anderes! Da ich nur für mich gekocht habe hab ich mir nicht die Mühe mit dem Aushöhlen der Kohlrabi gemacht sondern sie einfach in Stücke geschnitten und zu den Pilzen gegeben. Ich denke geschmacklich hat es deinem Rezept keinen Abbruch getan :-)

21.06.2014 21:52
Antworten
binis

Hallo knobichili, Dieses Rezept ist klasse und die Idee mit der Kohlrabi genial. Das werde ich künftig für viele Gerichte verwenden. Aber gerade mit den Pilzen ist das oberlecker. Und der Sherry passt ganz hervorragend. Ich habe Medium-Sherry verwendet. Viele Grüße binis

10.03.2014 16:46
Antworten