Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.08.2010
gespeichert: 122 (0)*
gedruckt: 919 (6)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.03.2006
75 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zutaten

Ei(er)
1 Prise(n) Salz
2 EL Semmelbrösel, (Weckmehl)
1 EL Honig oder Zucker
2 EL Rosinen, schwarze (Korinthen)
2 EL Rosinen, gelbe
100 ml süße Sahne
1 Msp. Safran
  Butter für Pfanne und Form
2 EL Mandelblättchen
  Zucker und Zimt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Safran im Mörser zerreiben, dann in 1 EL Sahne auflösen, zur restlichen Sahne geben und den Honig unterrühren. Die Eier schaumig aufschlagen und salzen, dann die Sahne gut unterrühren und zuletzt Weckmehl, Rosinen und Korinthen einrühren.

Eine gebutterte Pfanne erhitzen, die Masse einfüllen und leicht stocken lassen, erst dann in eine gebutterte Form kippen. Die gehobelten Mandeln drüber streuen und bei 180 Grad in ca. 20 Minuten fertig backen. In Scheiben schneiden und mit Zimt-Zucker bestreut genießen.

Wir haben es auf einem Mittelaltermarkt in Turku (Finnland) probiert und es schmeckte köstlich. Wir durften uns das Rezept aufschreiben und seither machen wir es an Grillfesten öfter als Nachtisch.