Nuss - Nougat Happen


Rezept speichern  Speichern

Doppelkekse mit einer Schicht Nougat dazwischen, für 25 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 10.08.2010



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
100 g Mandel(n), gemahlen
85 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei(er)
200 g Margarine
75 g Speisestärke
1 Prise(n) Zimtpulver, bei Bedarf

Für die Füllung:

150 g Nougat

Für die Glasur:

etwas Blockschokolade

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Für den Teig:
Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken bearbeiten. In Frischhaltefolie gewickelt, ca. 1 Stunde kühl lagern. Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in beliebige Formen ausstechen (sie müssen natürlich nachher noch aufeinander passen). Im Backofen bei 190°C Umluft ca. 10 min backen. Achtung, vorher schonmal gucken, nicht dass sie verbrennen! Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Nougat im Wasserbad schmelzen und auf einen Keks streichen. Einen anderen darauf drücken. Blockschokolade schmelzen und den Doppelkeks zur Hälfte eintauchen. Eventuell verzieren und auf einem Gitterrost abkühlen lassen.

Tipp:
Man kann auch die Hälfte des Teiges dunkel färben, indem man einfach 2 EL Kabapulver oder etwas geschmolzene Schokolade unterrührt. Dunkler Keks - Nougat - heller Keks sieht besonders schön aus.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kälbi

Statt Mandeln habe ich Haselnüsse verwendet. Sehr leckere Kekse! LG Petra

24.01.2020 16:32
Antworten
Susi-1982

Hallo, ein sehr schnelles, leckeres Rezept. Dankeschön 😀

15.05.2019 12:53
Antworten
aurora2000

Hallo! Ich habe heute deine Nuss-Nougat-Happen nachgebacken und sie schmecken sehr lecker! Beim nächsten Mal werde ich deine Variation mit dem Kakao im Teig ausprobieren! Danke fürs tolle Rezept! lg aurora

17.02.2011 14:04
Antworten