Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.08.2010
gespeichert: 33 (0)*
gedruckt: 927 (2)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.11.2003
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

50 g Aprikose(n), getrocknete
Schalotte(n)
Chilischote(n)
1 Stück(e) Ingwerwurzel, ca. 1cm
6 EL Olivenöl
250 g Linsen, rot
1 EL Rohrzucker
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Kurkuma
1 TL Koriander
250 ml Gemüsebrühe
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
3 EL Weißweinessig
  Salz und Pfeffer
50 g Mandelstifte, nach Geschmack
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die getrockneten Aprikosen in kleine Würfel schneiden. Schalotten und Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden.

4 EL Olivenöl in einem breiten Topf oder Wok erhitzen. Kreuzkümmel und Koriander zugeben, danach Zwiebeln und Ingwer zugeben und kurz andünsten. Aprikosenwürfel zugeben, kurz dünsten, dann den Rohzucker unterrühren. Die Linsen darunter mischen, alles kurz ziehen lassen. Kurkuma und die Hälfte der Brühe zugeben. Die Linsen ca. 15 min. garen lassen, dabei immer wieder umrühren und die übrige Brühe nach und nach dazugießen. Bei Bedarf noch Wasser zugeben. Die Linsen abkühlen lassen.

Die Frühlingszwiebeln putzen und in schmale Streifen schneiden. Den Essig mit dem übrigen Öl verrühren, evtl. etw. Chiliöl dazugeben, und die Frühlingszwiebeln untermischen. Die abgekühlten Linsen mit der Salatsoße und den Frühlingszwiebeln vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Salat zugedeckt 30 min. ziehen lassen, nochmals abschmecken. Nach Geschmack mit Mandeln und evtl. Frühlingszwiebeln bestreuen.