alkoholfrei
Frucht
Frühstück
Getränk
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frühstückscocktail

schön sättigend

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 10.08.2010



Zutaten

für
3 Kiwi(s), grüne
1 Banane(n), reife
400 ml Orangensaft mit Fruchtfleisch
4 EL Haferflocken, Instant

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Früchte schälen und klein schneiden. In einem hohen Gefäß mit dem Mixstab fein pürieren. Danach den Orangensaft langsam einrühren. Die Haferflocken dazu geben und alles gut durchrühren.

Den fertigen Drink ca. 30 Minuten kühlen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Benesch

Hallo partybiene, freue mich, das Dir das Rezept gefällt und geschmeckt hat. Vielen Dank für die Bewertung! Liebe Grüße Silvia

06.06.2011 20:23
Antworten
partybiene

Ein super leckeres Rezept =) Schön fruchtig & wirklich sättigend ;-)

06.06.2011 17:01
Antworten
Benesch

Hallo Hermi, vielen Dank für das schöne Foto! Liebe Grüße Silvia

27.06.2011 15:33
Antworten
Benesch

Hallo Hermi, vielen Dank das Du das Rezept getestet und bewertet hast. Schön, das es geschmeckt hat. Haferflocken mag ich auch nicht so sehr, aber die Instantflocken gehen schon mal. Habe die Banane gegen eine Birne getauscht schmeckt auch schön frisch. Liebe Grüße Silvia

04.06.2011 13:35
Antworten
kabsi

Hallo Hab gestern deinen Cocktail gemacht, er ist sehr gut und es wird ihn öfter geben. Ich habe die Haferflocken weggelassen, da mein Mann keine mag. Lgt. hermi

03.06.2011 20:02
Antworten