Lammlachse mit Johannisbeerchutney


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

nicht alltäglich, auch gästetauglich!

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.08.2010



Zutaten

für

Für das Chutney:

350 g Johannisbeeren, rot
1 kleine Zwiebel(n), rot
1 Knoblauchzehe(n)
½ Chilischote(n)
3 EL Rotwein
1 EL Essig, (Himbeeressig)
2 EL Zucker (je nach Geschmack und Säure evtl. einen EL mehr)
1 Gewürznelke(n)

Für das Fleisch:

2 Lammlachs(e)
Olivenöl
Butter
2 Knoblauchzehe(n), ungeschält
1 Zweig/e Rosmarin
2 Zweig/e Thymian
Meersalz
Kakaopulver

Für die Garnitur:

Kräuter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für das Chutney die Johannisbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Einige Rispen für die Garnitur zur Seite legen. Vom Rest mit einer Gabel die Beeren von den Rispen ziehen. Geschälte Zwiebel und Knoblauchzehe fein hacken. Chilischote entkernen und in feine Streifen schneiden.

Alles zusammen mit Rotwein, Essig, Zucker und Gewürznelke zum Kochen bringen und bei kleiner Hitze 30 - 45 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Masse eindickt. Evtl. die Gewürznelke nach 15 Minuten entfernen, damit sie nicht zu intensiv durchschmeckt.

Die Masse durch ein Sieb streichen (ist nicht zwingend notwendig, doch durch die vielen Kerne ist das Chutney dann angenehmer zu essen).

Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin zusammen mit dem ungeschälten Knoblauch und den Kräuterzweigen auf jeder Seite vier Minuten braten. Anschließend in Alufolie gewickelt zehn Minuten ruhen lassen.

Danach das Fleisch mit Meersalz würzen und mit etwas Kakao überstäuben. Mit dem Johannisbeerchutney und einer Garnitur von Johannisbeerrispen und Kräutern servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kadde3359

Habe nur das Chutney gekocht. Noch verfeinert mit Limette, Salz und Pfeffer sowie Ingwer.

28.07.2021 18:59
Antworten