Backen
Europa
Kuchen
Osteuropa
Tschechien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eisdorfer Mohnhorn

Saftiger Mohnkuchen nach Omas Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.08.2010



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl
20 g Hefe oder 1 Beutel Trockenhefe
¼ Liter Milch
80 g Butter
50 g Zucker
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz

Für die Füllung:

250 g Mohn, gemahlener (Blaumohn, Dampfmohn)
20 g Mandel(n), gehackte oder gemahlene
40 g Butter
200 ml Milch
120 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
etwas Zimt
1 cl Rum
½ Zitrone(n), abgeriebene Schale
120 g Rosinen, über Nacht in Rum eingeweicht oder fertige

Zum Bestreichen:

1 Eigelb

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Das Mehl in eine Schüssel sieben. Die Hefe in lauwarmer Milch auflösen und mit Butter, Zucker, Ei und Salz zum Mehl geben und mit der Küchenmaschine (Knethaken) alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Ca. 1 Stunde zugedeckt gehen lassen. Wenn der Hefeteig etwa das doppelte seines Volumens erreicht hat, den Teig zu einer knapp zentimeterdicken Platte von ca. 50 x 40 cm ausrollen.

Die Milch mit Butter erhitzen, bis sie dampft und die Butter geschmolzen ist. Mohn, Zucker, Vanillezucker, Zimt, Zitronenschale, Mandeln und Rum dazugeben und alles gut verrühren, von der Platte nehmen.

Die erkaltete Mohnfüllung auf dem Teig verstreichen. Die Füllung darf nicht zu weich sein, evtl. noch etwas gemahlene Mandeln unterrühren. Die Rosinen darauf verteilen und den Teig von der längeren Seite her einrollen. Die glatte Seite soll oben sein. Das Mohnhorn zugedeckt nochmals kurz gehen lassen. Vor dem Einschieben am Rand mit einer Stricknadel oder einem Schaschlikspieß einstechen.

Mit Eigelb bestreichen und bei 200°C 45-60 Minuten auf der zweituntersten Schiene backen. Nach ca. einer halben Stunde mit Backpapier abdecken, damit das Horn nicht zu dunkel wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.