Backen
Dessert
Kinder
Kuchen
Party
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Waffeln, einfach traumhaft

und traumhaft einfach, Vanille-, Erdbeer-, Banane- oder Schokogeschmack ... Zergehen auf der Zunge wie Watte

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 04.08.2010



Zutaten

für

Für den Teig: (Vanillegeschmack)

500 ml Milch
½ Vanilleschote(n)
n. B. Zucker oder Süßstoff

Für den Teig: (Erdbeergeschmack)

200 g Erdbeeren, frische
n. B. Milch
n. B. Zucker oder Süßstoff

Für den Teig: (Bananengeschmack)

1 Banane(n), reif
n. B. Milch
n. B. Zucker oder Süßstoff

Für den Teig: (Schokogeschmack)

1 EL Kakaopulver
500 ml Milch
n. B. Zucker oder Süßstoff
evtl. Nutella oder andere Nussnougatcreme

Für den Teig: (Waffelteig)

250 g Zucker oder Puderzucker
250 g Butter, zimmerwarme
500 g Mehl
5 m.-große Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
1 Schuss Essig (am besten Apfelessig)
½ Pck. Backpulver
500 ml Milch (Vanille-/Erdbeer-/ Bananen- oder Schokomilch)
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Zuerst die aromatisierte Milch herstellen. Wer die Milchmischung nicht selbst zubereiten möchte, kann auch die entsprechende Milch aus dem Kühlregal verwenden. Diese braucht man natürlich nicht mehr nachsüßen, allerdings finde ich den Geschmack nicht so intensiv.

Für die Vanillemilch kocht man 500 ml Milch mit einer halben Vanilleschote auf (das Mark vorher herauskratzen und in die Milch geben) und löst Zucker nach Geschmack darin auf. Nach dem Kochen die Vanilleschote entfernen und die Vanillemilch vor der Weiterverarbeitung auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Die Erdbeermilch kann man gut mit Milch und pürierten, gezuckerten Erdbeeren selbst herstellen. Bitte nur auf das Mengenverhältnis achten! Am Ende dürfen die 500 ml nicht überschritten werden! Also, nur so viel mit zimmerwarmer Milch auffüllen (am besten unter Verwendung eines Messbechers), bis 500 ml erreicht sind.

Genauso funktioniert es mit Bananen (bitte nur sehr reife nehmen). Für Bananenwaffeln habe ich statt der selbstgemachten oder gekauften Bananenmilch auch schon Bananennektar verwendet. Das klappte sehr gut, obwohl keine Milch darin ist!

Für Schokomilch kocht man einfach einen leckeren Kakao, am besten mit „echtem“ Kakao und Zucker. Man kann das Ganze auch etwas mit Nussnougatcreme aufpeppen.

Für den Waffelteig die zimmerwarme Butter mit den Eiern, der Prise Salz, dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren (ca. 4 - 5 Min.). Einen guten Schuss Essig hinzufügen und weiter verrühren, dann das Mehl zusammen mit dem Backpulver über die Zucker-Essig-Eier sieben und weiter verrühren, bis ein klebriger Teig entsteht. Erst dann Schluck für Schluck und unter ständigem Rühren die jeweilige Aromamilch hinzufügen, bis der Teig geschmeidig beschaffen ist.

Den Teig im Kühlschrank 15 Min. quellen lassen und in der Zwischenzeit das Waffeleisen vorbereiten und den Backofen zum Zwischenlagern auf 50°C vorheizen. Dann eine Waffel nach der anderen ausbacken und auf einem Teller im vorgeheizten Backofen bis zum Verzehr lagern.

Am besten schmecken diese geschmacksintensiven Waffeln traditionell direkt aus dem Waffeleisen mit heißen Kirschen und ordentlich Schlagsahne! Aber auch kalt halten sie sich einige Tage, sofern sie vorher nicht von ansässigen Schleckermäulchen vernichtet werden ... Kurzgesagt: Sie sind einfach ein Gedicht!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lquadrat

Hallo, haben die Bananenwaffeln ausprobiert. Richtig genial. Allerdings für meinen Geschmack noch etwas wenig bananig, das nächste mal kommen zwei rein. Kann mir vorstellen, dass es mit schokostückchen und/oder Nüssen noch besser wird :) Danke für das Rezept!

25.08.2019 16:11
Antworten
baan1995

waren super lecker. Habe heute die mit Bananen und Schokolade ausprobiert.

30.08.2016 21:59
Antworten
Uffd

Wie viele Waffeln erhält man in etwa?

02.05.2016 18:42
Antworten
Geschmackskobold25

Hallo liebe Uffd, je nach Grösse deines Waffeleisens erhältst du zwischen 11 und 39 goldbraune Waffeln. Bei mir ergaben es sogar 42 Waffeln, was aber daran liegt dass ich ein XXS Waffeleisen aus Dänemark besitze Liebe Grüsse, Ilse aus Rappenau

05.06.2016 09:45
Antworten
BrittaDrewitz

Wirklich sehr lecker, diese Waffeln...

09.03.2016 18:21
Antworten
marko1982

Danke für die Antwort! Rumgeschmack mag ich überhaupt nicht, werde es also dann doch mal mit Essig probieren

03.09.2010 19:28
Antworten
Cassiopaia007

Was genau der Essig bewirkt, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht. Allerdings habe ich ein Rezept für einen Tortenboden in dem auch Essig kommt und ich muss sagen, dass ist geschmacklich der beste Boden für Obstkuchen. Man schmeckt den Essig nicht raus, aber er gibt das gewisse Etwas. LG Cassiopaia

26.02.2011 19:54
Antworten
marko1982

Muss der Essig sein bzw. was bewirkt der? Ist mir irgendwie nicht geheuer ;)

03.09.2010 13:01
Antworten
Turboschlecki

Hallo marko1982 Der Essig ist für uns ein Ersatz für Rum, den man sonst stattdessen wegen dem Aroma dazugibt. Wegen der Kinder lassen wir aber den Alkohol weg und nehmen Apfelessig. Ich hatte beim allerersten mal, als ich diese waffeln gebacken habe, auch bedenken, ob man nicht irgendwie ekligen essiggeschmack in den Waffeln hat. dem ist aber nicht so! sie werden fluffig, ganz zart und das Aroma nach dem Backen ist absolut unverfälscht! Versuchs aber ruhig trotzdem mal anstelle des Essigs mit echtem Rum, oder Rumaroma. Wenn Du die Waffeln nicht gerade für einen Kindergeburtstag planst ist das kein Problem! Und ich denke, sie werden ebenso gut schmecken ;-) Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen! LG, Turbo

03.09.2010 18:40
Antworten
Turboschlecki

Meine Erdbeerwaffeln "tune" ich optisch noch etwas mit Lebensmitelfarbe. Ich habe dafür ein Pulver genommen, was man sonst auch zum einfärben für Tortenfondant nehmen kann. Meine Kinder kamen aus dem Staunen nicht mehr raus. Geschmacklich kann man auch die reguläre Zuckermenge reduzieren, indem man einfach einen Teil davon durch Erdbeermarmelade ersetzt. Das verstärkt den Geschmack der Erdbeermilch noch zusätzlich. Besonders wenn man das Fertigprodukt, statt der frischen Erdbeermilch, wählt.

10.08.2010 00:05
Antworten