Dessert
einfach
Eis
fettarm
Frühling
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Joghurteis mit Limoncello und Rhabarberkompott

eifrei, erfrischend und schnell gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.08.2010



Zutaten

für
500 g Naturjoghurt, 1,5% Fett
5 EL Likör, (Limoncello)
1 Prise(n) Zitronengras, gemahlen
2 Stange/n Rhabarber
1 EL Vanillezucker, bei Bedarf auch etwas mehr
etwas Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Für das Eis Joghurt, Likör und Zitronengraspulver miteinander vermischen und ca. 45 Minuten in der Eismaschine gefrieren lassen. Nach Belieben in Formen mindestens eine Stunde nachfrosten.

Für das Kompott den Rhabarber schälen und klein schneiden. Mit dem Vanillezucker mischen und in etwas Wasser weich dünsten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bahnhof1

Hallo, na ja Saison in Afrika. Aber halt nicht warten könnnnnen! Freue mich schon auf die eigenen sind auch viel besser. Gruß bahnhof1

20.03.2011 18:12
Antworten
neriZ.

Hallo, freut mich, daß dir das Eis geschmeckt hat und danke für die tolle Bewertung. Ähm: Erdbeeren haben aber leider auch noch keine Saison *grins* LG Neri

20.03.2011 17:55
Antworten
bahnhof1

Empfehlenswert, da ich derzeit sowieso auf dem Limoncello Tripp bin. Statt dem Rhabarber (derzeit leider keine Saison) haben wir Erdbeermus dazu genommen. Ist auch super. danke und Gruß bahnhof1

20.03.2011 16:49
Antworten