Bewertung
(7) Ø4,11
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.08.2010
gespeichert: 260 (0)*
gedruckt: 855 (11)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.05.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Kichererbsen
1 1/2 Liter Wasser
  Salz und Pfeffer
1 Handvoll Petersilie, fein gehackt
 n. B. Öl zum Frittieren

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kichererbsenmehl und Wasser in einem Topf vermischen und langsam erhitzen. Salz, Pfeffer und Petersilie dazugeben. Die Mischung wird nach und nach dickflüssiger. Fleißig rühren, damit nichts ansetzt. Evtl. probieren ob genug Salz hinzugegeben wurde. Weiter erhitzen und rühren, bis die Mischung eine hefeteigartíge Konsistenz hat. Das dauert ca. 15 Minuten.

Die Masse in eine flache viereckige Form geben und so gut es geht glatt streichen. Ca. 1 Stunde abkühlen lassen, dann herausnehmen und in Quadrate schneiden. Die Stücke in Scheiben schneiden. Diese in einer Pfanne im Öl goldgelb frittieren und anschließend nach Gusto mit Salz bestreuen.

Typischerweise werden die Panelli in ein Brötchen gelegt und so gegessen (Pane e Panelli), sie schmecken aber auch ohne alles hervorragend.