Marzipansahnetorte mit Rum


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Für 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 03.08.2010



Zutaten

für
250 g Butter
340 g Zucker
5 m.-große Ei(er)
250 g Mehl, evtl. auch glutenfrei
2 ½ TL Backpulver
250 g süße Sahne
250 g Schmand
2 Pkt. Vanillezucker
10 ml Rum
1 Marzipan - Decke
2 TL, gehäuft Kakaopulver
100 g Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Tage Gesamtzeit ca. 2 Tage 45 Minuten
Den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
Die Butter mit 240 g Zucker weißschaumig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und auf den Teig sieben und unterrühren. Ein Drittel des Teigs in eine 26 cm Springform füllen und ca. 20-25 Min. backen. Den restlichen Teig mit dem Kakao mischen und noch zwei Böden daraus backen.
Nach dem Auskühlen jeden Boden mit mindestens 2 cl Rum beträufeln.

Die Sahne schlagen und dabei 100 g Zucker und den Vanillezucker einrieseln lassen, den Schmand unterheben.
Einen dunklen Boden in einen Tortenring legen und die Hälfte der Sahnemasse einfüllen, den zweiten dunklen Boden auflegen, die restliche Sahnemasse und dann den hellen Boden auflegen.
Den Kuchen einen Tag kalt stellen, dann den Ring abnehmen und mit der Marzipandecke umhüllen. Dafür den Puderzucker mit dem restlichen Rum glatt rühren, die Decke damit bestreichen und auflegen. Den Kuchen noch mal 1-2 Tage kalt stellen.

Tipp:
Als Dekoration kann man gut Schablonen auflegen und mit Kakao bestäuben oder Schokolade schmelzen und mit einer Gabel Linien auf den Kuchen tropfen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Toffinchen1

Ich hab diese Torte für meinen Freund zum Geburtstag gebacken. Und was soll ich sagen, das gute Stück ist mega gut angekommen :-). Total lecker, kann ich jedem nur empfehlen. Es war meine erste Torte die ich je gebacken habe. Sonst immer nur Kuchen, aber diese Torte werde ich ganz bestimmt wieder machen. Ich habe auf dem Marzipandeckel noch eine Tüte Marzipankartoffeln mit Zartbitterschoki draufgeklebt und den Rest der geschmolzenen Schoki Kreuz und quer über die Torte verteilt. Ausserdem habe ich erst einen dunklen, dann den hellen und dann wieder einen dunklen Boden aufgestapelt. Fand es sieht besser aus, wenn man die Torte anschneidet. Am Rezept hab ich nichts verändert, weil es so schon klasse ist. Vielen Dank für das leckere Rezept

13.04.2018 09:45
Antworten