Kirsch - Rahm - Kuchen


Rezept speichern  Speichern

Fruchtig - fein

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 03.08.2010 4118 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

220 g Mehl
½ TL Backpulver
75 g Butter, weich
1 Ei(er)
50 g Zucker

Für den Belag:

1 Glas Sauerkirschen
2 ½ Pck. Puddingpulver, Vanille
400 g Schmand
80 g Zucker
1 Ei(er)
200 g Sahne
n. B. Puderzucker, zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
4118
Eiweiß
60,16 g
Fett
221,60 g
Kohlenhydr.
459,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Alle Zutaten für den Teig verkneten, in Folie gewickelt ca. 1 Std. in den Kühlschrank legen.

Inzwischen 1 1/2 Päckchen Puddingpulver mit etwas Kirschsaft verrühren. Die Kirschen mit dem übrigen Saft in einen Topf geben aufkochen, mit dem Puddingpulver binden, die Masse erkalten lassen.

Eine Springform von ca. 26 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Den Schmand mit der Sahne glatt rühren. Zucker das übrige Puddingpulver und das Ei dazugeben. Den Teig zwischen zwei Blättern Backpapier dünn ausrollen. Die Springform damit belegen und einen Rand hochziehen. Den Teigboden mit der Kirsch-Masse bestreichen dann die Sahne-Masse darauf verteilen.

Kuchen bei vorgeheiztem Ofen, Umluft 160 Grad ca. 40 Min backen. In der Form erkalten lassen. Dann vorsichtig herausnehmen und das Backpapier entfernen.
Den Kuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tofa2002_hd

Ich habe den Kuchen gestern gebacken. Ging alles sehr einfach. Schmeckt unglaublich lecker 😅 danke für das Rezept

03.06.2021 21:39
Antworten
Lenhanfried

Habe heute diesen Kuchen in einer glutenfreien Variante gebacken... Teig also durch ein Glutenfreies Rezept für Mürbeteig ersetzt. Die Sahne hab ich durch einen Becher Creme Fraiche und den Schmand durch griechischen Jogurt ersetzt, da beides nicht mehr im Kühlschrank zu finden war. Hat trotzdem super funktioniert. Kaffeegäste waren begeistert. Der Kuchen war wirklich umwerfend lecker! Wird auf jeden Fall wieder gebacken!

21.06.2020 21:07
Antworten
Fiffi3

Den Kuchen gibt es sicher noch öfter. Danke für das Rezept!

13.02.2017 09:36
Antworten
Ozeanea

Sehr lecker und schnell gemacht. Ich hatte nur saure Sahne da, war trotzdem gut und ich habe auch 2 Gläser Sauerkirschen genommen, wir mögen's gern fruchtig. Wird es bei uns jetzt öfter geben. LG, Ozeanea

17.04.2016 22:06
Antworten
Regenbogeneinhorn01

Ich fand den Kuchen sehr lecker, ich musste ihn nur länger backen, irgendwie zu flüssig. aber dann war er sehr lecker

13.02.2016 20:22
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, auch ich habe deinen Kuchen probiert und er ist sehr lecker gewesen. Bei mir war nur der Teig etwas bröslig ( trotz weicher Butter ) und er hat sich dann mit der Zugabe von etwas Wasser gut verarbeiten lassen. Ich habe dann aber eine 24 Springform genommen, da mir der Boden sonst zu dünn geworden wäre. Geschmacklich etwas ganz feines und ich werde ihn auch sehr gerne wieder machen. Ein Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

29.09.2010 06:10
Antworten
laeticia

der kuchen schmeckt sehr sehr lecker! bild folgt:-)

26.09.2010 18:38
Antworten
Be-Kir

Danke monemaus für Deine schnelle und richtige antwort. LG Petra

26.09.2010 15:19
Antworten
traeger45

2,5 Pack Puddingpulver in der Beschreibung werden aber nur 1,5 verwendet. Oder bin ich da falsch.? MfG Roland

21.09.2010 11:23
Antworten
monemaus

1,5 wird als Pudding gekocht und der Rest kommt in den Schmand.

21.09.2010 18:41
Antworten