Salat
Gemüse
Früchte
Eier oder Käse

Rezept speichern  Speichern

Feldsalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 03.08.2010



Zutaten

für
250 g Feldsalat
Parmesan
Olivenöl
Balsamico
Salz und Pfeffer
1 EL Honig
1 TL Senf, bayrischer, süß
Walnüsse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Feldsalat putzen, waschen und abtropfen lassen. Aus Öl und Essig, Senf, Honig und Gewürzen ein Dressing rühren. Mit geriebenem Parmesan und Walnüssen mischen und über den Salat geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PeachPie12

dieses dressing passt super zum feldsalat. sehr gut, gern wieder!

12.01.2017 20:01
Antworten
kadayif

Hallo Ich habe heute diesen leckeren Salat zubereitet, er hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe geröstete Pinienkerne dazugegeben und den Parmesan weggelassen. Danke für das Rezept ! Lieben Gruss

11.01.2015 18:39
Antworten
Happiness

Hallo, der Salat hat uns sehr gut gefallen! Ich habe noch einen Teil des Olivenöls durch Walnüsse ersetzt, die Nüsse angeröstet und für das Dressing aus Resteverwertungsgründen zur Hälfte süssen Apfelsenf und körnigen Senf sowie noch ein wenig Ahornsirup genommen. Liebe Grüsse Evi

22.03.2013 18:01
Antworten
choppapirat

Pinien- und Pistazienkerne passen vorher angeröstet wunderbar dazu, ein bisschen resch gebratener speck in stückerl fehlt mir allerdings zum feldsalat. aber wunderbares rezept meine familie und ich danken =)

01.02.2013 15:24
Antworten
juaana

Sehr leckeres Rezept! Alle waren begeistert. Habe es allerdings mit gerösteten Pinienkernen ausprobiert, da keine Walnüsse da waren.

11.05.2012 18:47
Antworten
kälbi

Hallo. die Zutatenmengen habe ich nach Geschmack verwendet, noch eine Zehe Knoblauch dazu gegeben und wir hatten eine sehr leckere Vorspeise. LG Petra

25.12.2011 12:57
Antworten
dieter1954

Ein eigentlich sehr schönes Rezept, bei dem mir aber etwas die Mengenangaben fehlen. Ansonsten werde ich das sicherlich häufiger "kochen". LG Dieter

11.03.2011 12:23
Antworten