Vegetarisch
Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eintopf des Südens

Schmeckt Klein und Groß, man sollte es einfach ausprobieren

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
bei 128 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 03.08.2010



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
500 g Möhre(n)
500 g Zwiebel(n)
500 g Paprikaschote(n)
500 g Tomate(n)
6 Knoblauchzehe(n), oder mehr
200 ml Olivenöl
100 ml Gemüsebrühe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min.
Kartoffeln und Gemüse in angegebener Reihenfolge in Stücke schneiden und in einem Topf schichten. Jede Lage mit Salz, Pfeffer und klein gehacktem Knoblauch würzen. Mit Olivenöl und Brühe übergießen. Den Topf mit dem Deckel verschließen. Auf die Herdplatte setzen und bei mäßiger Hitze ca. 30 Minuten kochen lassen.

Man kann diesem Eintopf zu kurz gebratenem Fleisch oder zu dünnen, panierten Schnitzeln essen, oder nur so.

Schmeckt wunderbar auch kalt, wenn davon noch Reste übrig bleiben sollten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kirasu

Genau nach Rezept gekocht, mein Mann mag es, mir persönlich war es etwas zu viel Öl, aber scheinbar geht es auch mit weniger. Wird auf jeden Fall noch weiter ausprobiert

06.02.2019 18:26
Antworten
Olga1075

Schmeckt einfach köstlich. Ich habe allerdings die Zwiebel kurz angebraten. Ca. 30ml Olivenöl zugefügt und das hat ausgereicht. Muss nur auf langsamere Hitze leicht schmoren. Meine Familie war sehr begeistert. Kann ich nur jedem empfehlen es nach zukochen.

22.01.2019 23:16
Antworten
sukajola

Ich habe das Rezept auch schon öfters gekocht. Kommt bei uns tatsächlich bei Klein und Groß super an. Wir mögen es gerne herzhaft und schneiden deshalb immer noch Mettenden oder Pfefferbeißer mit rein.

15.01.2019 15:51
Antworten
HappyKüchenglück

Schmeckt super lecker,ganz frisch und irgendwie nach Urlaub! ;-) Danke für das tolle Rezept!

14.04.2018 11:31
Antworten
Curly222

Superlecker und einfach! Vielen Dank für das tolle Rezept! Werde nächstes Mal trotzdem weniger Öl nehmen. Der Tipp mit einem Schuss dunklem Balsamico is auch super!

05.01.2018 09:48
Antworten
britmax

moin moin, vielen Dank für die schnelle und informative Rückantwort. Da kann ich schon einiges mit anfangen :-) und andere Köche/innen bestimmt auch! Der Eintopf des Südens wird sicher ausprobiert und ich hoffe er bringt die Sonne zurück :-) Vielen Dank und ein schönes Weekend Gruß Britmax

06.08.2010 08:35
Antworten
britmax

Hallo Dana, 200 ml Olivenöl hören sich viel an und 100 ml Brühe wenig! Ist das richtig so? :-) Würde mich über ein kurze Info sehr freuen, denn das Rezept liest sich ansich ganz gut! Gruß Britmax

05.08.2010 13:39
Antworten
Dana22

Hallo Britmax, die gleiche Frage habe ich mir auch gestellt, als ich das Rezept das erste Mal ausprobiert habe. Aber das ist richtig so. Die Paprika und die Tomaten geben auch noch Flüssigkeit ab. Das Olivenöl "siehst" Du nach dem Garen nicht mehr. Wichtig ist die einzelnen Schichten gut zu würzen und die Möhren möglichst in Streifen schneiden. Ich kauf hier immer die fertig in Streifen geschnittenen Möhren aus der Salatkühltheke. Einfach lecker der Eintopf. Empfehlen könnte ich Dir auch die Albondigas in Tomatensauce. Das Rezept habe ich zeitgleich reingestellt. Köstlich! http://www.chefkoch.de/rezepte/1720011280774130/Albondigas-in-Tomatensauce.html Viel Spaß beim Kochen. LG Dana

05.08.2010 17:02
Antworten
Dana22

Wichtig Wichtig! Beim garen bloß nicht umrühren! :-)

05.08.2010 17:21
Antworten
Mamimaus

Hallo, habe heute den Eintopf gemacht, mit nur 100 ml Olivenöl. Muss sagen, der Eintopf ist sehr lecker, nur zuviel Öl. Beim nächsten Mal werde ich wesentlich weniger Öl nehmen. Ansonsten, sehr lecker. Gruß Mamimaus

06.02.2016 22:16
Antworten