Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ribisel Streuselkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 59 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 02.08.2010 4784 kcal



Zutaten

für
400 g Mehl
5 g Backpulver
250 g Butter
100 g Zucker
1 TL Zimt

Für den Belag:

250 g Schlagsahne, (Obers)
15 g Speisestärke
50 g Zucker
400 g Johannisbeeren, (Ribisel)

Nährwerte pro Portion

kcal
4784
Eiweiß
51,81 g
Fett
292,22 g
Kohlenhydr.
479,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Backrohr auf 160° Heißluft einschalten.

Aus Mehl, Backpulver, Butter, Zucker und Zimt einen Streuselteig kneten, die halbe Menge in eine gefettete, quadratische Springform geben und andrücken und ca. 12 min backen, dann herausnehmen und ca. 5 min abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit Schlagobers fest schlagen, Stärke und Zucker einrühren und die Ribisel darunter geben.
Diesen Belag auf den vorgebackenen Kuchenboden streichen und mit dem restlichen Streuselteig bedecken, dann fertig backen ca. 30- 35 min.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sparkling_cherry

Hallo, schmeckt super lecker, mehr gibt es eigtl nicht zu sagen. Die Zutat Zimt hat mich dazu inspiriert, auch etwas gemahlene Nelken in den Teig zu geben. Ich finde das passt. Bestimmt würde Rezept auch gut mit schwarzen Johannisbeeren gehen.

07.09.2019 20:05
Antworten
Krin1406

Sehr leckerer Kuchen. Ich habe mich genau an das Rezept gehalten und ihn in einer runden 26er Springform gebacken. Den wird es auf jeden Fall öfter geben! Danke für das Rezept.

06.07.2019 10:17
Antworten
tenutacampin

Hallo, habe heute statt Schlagrahm Vanillepudding genommen. Pudding gekocht, abkühlen lassen und ca. 120 g Schmand in den Pudding gerührt. Dann weiter wie in Rezept. Pudding auf den vorgebackenen Teig, dann die Johannisbeeren drauf und zum Schluß die Streußel. Weiter in den Backofen und fertigbacken lassen. Kuchen ist noch lauwarm, werde berichten, wie diese Änderung des Rezeptes schmeckt. LG

02.07.2019 15:05
Antworten
tenutacampin

Hallo, der Kuchen schmeckt mit der von mir vornommenen Änderung sehr gut, ABER das Originalrezept ist mir dann doch lieber. Also bleiben wir doch bei Deinem Rezept. LG Hanne

02.07.2019 15:57
Antworten
mima53

Hallo, vielen Dank an Alle fürs Rezept ausprobieren und auch für die vielen Sternchen zum Rezept,ich freue mich! lg Mima

30.06.2019 16:49
Antworten
assi_77

Hallöle, hab den Kuchen gebacken und komme zu dem Urteil: superlecker! Hab für ein großes Backblech die 1 1/2-fache Menge genommen und unter die Beeren noch etwas geriebene Mandeln gezogen. Sehr zu empfehlen! Danke für das leckere Rezept, eine gelungene Alternative zum schwäbischen Träubleskuchen!

16.07.2011 15:19
Antworten
-Dana-

Sehr lecker! Endlich hab ich eine gute Alternative zum schwäbischen Träubleskuchen gefunden (den mag ich nämlich nicht). Sogar meinem (schwäbischen) Mann hats geschmeckt.

11.07.2011 20:21
Antworten
mima53

Liebe Dana, das freut mich sehr - dankeschön! liebe Grüße Mima

26.07.2011 21:27
Antworten
-Dana-

Hallo Mima, danke für das leckere Rezept! Der Kuchen ist noch warm, aber es fehlt schon ne ordentliche Ecke. War nicht das letzte Mal das es den gab. LG DANA

18.06.2011 10:30
Antworten
mima53

Hallo DANA, mir geht es ebenso, ich muss bei diesem feinen Kuchen auch immer schon lauwarm probieren ich freue mich, dass der Kuchen bei euch so gut angekommen ist und ich sag vielen Dank für deine tolle Rezeptbewertung liebe Grüße Mima

01.07.2011 18:03
Antworten