Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.08.2010
gespeichert: 5 (0)*
gedruckt: 501 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.11.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Spargel, grüner
1 EL Butter
1 EL Olivenöl
  Salz und Pfeffer
  Zucker
120 ml Orangensaft
1 TL Senf
1 EL Essig, (Himbeeressig)
1 TL Honig
1 EL Olivenöl
 etwas Essig
Ei(er), ganz frisch
  Radicchio, einige Blätter
 n. B. Parmesan
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den grünen Spargel im unteren Drittel schälen, bzw. großzügig abschneiden. In etwa 5 cm große Stücke schneiden. Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen, den Spargel in die Pfanne geben und schwenken. Etwas Salz und Zucker dazugeben. Zudecken und bei mittlerer Hitze etwa 8 Minuten braten. Ggf. etwas Wasser dazugeben, damit nichts anbrennt.

In der Zwischenzeit den Orangensaft auf hoher Hitze stark reduzieren, bis er sirupartig ist. Mit Senf, Himbeeressig und Honig verrühren, das Öl darunter schlagen und die Vinaigrette mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Inzwischen schon Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und einen Schuss Essig hineingeben. Die Eier nacheinander in eine Suppenkelle schlagen und vorsichtig in das sprudelnde Wasser geben. Etwa 3 Minuten pochieren, dann mit dem Schaumlöffel herausnehmen.

Den Radicchio waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Den Spargel, wenn er den gewünschten Biss hat, mit der Orangenmarinade vermischen. Zuletzt den Radicchio dazugeben.

Den Spargelsalat auf Portionstellern mit je einem pochierten Ei anrichten und noch gut pfeffern. Nach Belieben Parmesan darüber hobeln.