Spargel mit knuspriger Semmelbrösel - Butter - Sauce


Rezept speichern  Speichern

Traditionsrezept - lecker - einfach - schnell

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 02.08.2010 515 kcal



Zutaten

für
500 g Spargel
Salzwasser
etwas Butter
etwas Zucker
100 g Butter
40 g Semmelbrösel, feine
1 TL, gestr. Salz, etwa
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
515
Eiweiß
5,81 g
Fett
46,46 g
Kohlenhydr.
19,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Rezept hat schon die Mutter meiner Schwiegermutter so zubereitet:

Den Spargel sorgfältig schälen und die Enden abschneiden. Dann ca. 18 Minuten in ausreichend Salzwasser mit etwas Butter und Zucker kochen.

In der Zwischenzeit die 100 g Butter in einem Topf schmelzen und heiß werden lassen (jedoch nicht zu lange!). Die Semmelbrösel hinzufügen und unter ständigem Rühren (mit einem Schneebesen) bräunen. Während des Vorgangs schäumt die Masse mehrfach auf - dann immer kurz vom Herd nehmen und rühren, bis sich der Schaum gesetzt hat ... die Prozedur wiederholen, bis die Masse braun genug erscheint.

Zum Schluss mit ca. gestrichenen 1 TL Salz (mehr oder weniger, je nach Geschmack) würzen und über den fertig gegarten Spargel gießen.

Dazu servieren wir gerne Brokkoli, Salzkartoffeln und Schweinelende vom Grill (nur mit Salz gewürzt).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ninabra

Ich reibe noch ein wenig guten Parmesan in die Bröselbutter. Damit der Parnesan nicht 'klumpt' sollte die Bröselbutter vorher etwas abkühlen. Haben wir vor Jahren mal bei einen Italiener zum Spargel so gereicht bekommen. Seitdem nicht mehr weg zu denken.

13.06.2021 13:57
Antworten
twaddle

So hat ihn meine Mutter auch oft gemacht. Ich bevorzuge meinen Spargel bissfester, koche ihn daher nur 6 Minuten, aber das ist ja Geschmackssache und ändert sonst nichts am Rezept <3

13.05.2021 14:29
Antworten
Wolke4

Hallo, sehr lecker zu Spargel , Blumenkohl &Co und super schnell und einfach zubereitet. Meine Mutter und meine Oma haben es auch schon so gemacht :-) Liebe Grüße W o l k e

22.06.2020 11:36
Antworten
nika14

Genauso haben es schon meine Mutter und meine Oma gemacht, diese Brösel essen wir auch sehr gerne zu Blumenkohl, vielen Dank fürs Einstellen, ist bei mir schon fast in Vergessenheit geraten...wird jetzt aber wieder ins Kochprogramm aufgenommen

13.06.2020 17:22
Antworten
Parmigiana

Hallo, fand die Zubereitung auch sehr lecker, mein klassisches Spargelrezept geht sonst immer nur mit geschmolzener Butter. Mit den Semmelbröseln ist es mal eine gelungene Abwechslung. Bei uns gab es dazu Kartoffeln, Brokkoli wie empfohlen und hartgekochte Eier. Lieben Dank fürs Rezept parmigiana

27.04.2020 18:38
Antworten
Bine60

Hallo Trimidy, Genau so hat es Spargel schon bei meinen Großeltern und Eltern gegeben. Und auch wenn jetzt unsere Kinder und Enkel da sind, gibt es Spargel nur so. Die Spargel- Zubereitung variiert immer etwas, je nach Bedarf an Kochplatten, aber mit Sauce Hollandaise brauche ich hier niemandem zu kommen. Lg Sabine

27.06.2019 13:05
Antworten
misonchen

Super lecker und man kann auf die Kartoffeln durchaus verzichten ... grins.

26.06.2019 11:57
Antworten
Trimidy

Liebe Tamy, danke für Deinen tollen, ersten Kommentar ;-) Schnitzel passen perfekt dazu. Eine andere Semmelbrösel-Variante, die ich neulich in einer Kochsendung gesehen habe: Spargel wie ein Schnitzel panieren (Mehl, Ei, Semmelbrösel) und dann in viel guter Butter oder Pflanzenfett ausbacken/frittieren. Sah total lecker aus. Muss ich unbedingt mal probieren! LG Trimidy

28.05.2012 17:38
Antworten
Tamy1988

hallo liebe Trimidy, habe dein Spargel Rezept gerade ausprobiert :) es war sehr lecker mit Semmelbrösel kannte ich es auch noch nicht, dazu gab es ein Wiener Schnitzel. Danke für das tolle und einfache Rezept. Lg Tamy

25.05.2012 16:14
Antworten