einfach
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Schnell
Suppe
Vegan
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rote Linsen-Kokos-Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
bei 849 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 31.07.2010



Zutaten

für
1 Dose Pizzatomaten (400 g)
1 Dose Kokosmilch (400 g)
1 Zwiebel(n)
175 g Linsen, rote
3 TL Chilipulver
2 TL Kurkuma
600 ml Gemüsebrühe
Sonnenblumenöl
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Im Sonnenblumenöl glasig anschwitzen. Rote Linsen, Tomaten mit Saft und Kokosmilch hinzufügen und gut umrühren. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und die Suppe ca. 20 Minuten köcheln.

Zum Schluss mit Salz, Chili- und Kurkumapulver abschmecken.

Die Suppe schmeckt am nächsten Tag doppelt so gut. Dazu passen Garnelenspieße und Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

melaniebosa

Sehr lecker! Habe 250g Linsen genommen und mit Curry scharf, Ingwer, Graham Masala und etwas Zitrone gewürzt. Danke, für das tolle Rezept

09.10.2019 21:56
Antworten
MichaelGumnor

Ich nehme weniger Chilipulver. Ein halber bis 3/4 Teelöffel reicht, sonst kann man die Suppe nicht mehr essen. Außerdem verwende ich fast einen Liter Gemüsebrühe. Dann schmeckt es. Ich habe eine vegane Variante gekocht.

30.09.2019 10:14
Antworten
vestlandhest

Die Suppe schmeckt hervorragend und die Zutaten kann man immer auf Lager haben - dazu geht das Ganze auch noch wirklich fix! Ich habe noch einen Teelöffel rote Currypaste mit den Zwiebeln und einer Knoblauchzehe angebraten und zum Schluss eine Handvoll Garnelen mit garziehen lassen - fünf Sterne von mir!

29.09.2019 19:11
Antworten
Sassie271

Ich habe sie genau nach Rezept nachgekocht- perfekt- 5 volle Sterne von mir und herzlichen Dank für das leckere Rezept!

18.09.2019 11:21
Antworten
sechmet

Hier wurden ja mittlerweile viele verschiedene Varianten vorgestellt. Die Suppe schmeckt nebenbei gesagt auch im Original schon hervorragend. Ich wandle das ganze doch auch ganz gerne mal ab. Dazu gebe ich beim Kochen ein ca. 2x2 cm großes Stück frischen Ingwer und etwa die gleiche Menge Tomatenmark zu. Abschmecken tue ich die Suppe anschließend mit frischem Limettensaft und garniere mit frischem Koriander und einem Klecks Creme fraiche.

12.09.2019 18:41
Antworten
dollymaus1

mal was völlig anderes ! ich habe rote linsen von m*ller´s mühle -nur 10min. kochen ohne einweichen genommen. also anstatt 20 min. kochen nur 10min. die suppe ist sehr gut und schnell zubereitet! gibt es nun öfters ... *****PERFEKT !

12.08.2010 12:53
Antworten
backofenrost

Das kommt halt darauf an ob man die Linsen eher bissfest oder fast zuerkoch haben möchte. Mit den halbierten roten Linsen (masoor dal) aus einem indischen oder asiatischen Lebenmittelladen gehts wohl am schnellsten.

28.05.2014 15:35
Antworten
Fjeldfross

Die nehme ich auch immer und bereite sie im Reiskocher zu. In die Suppe selber gebe ich kurz vor Schluß noch getrocknete Tomaten zu.

17.10.2018 01:14
Antworten
eineganzliebe

Kann man auch einfach so rote Linsen nehmen, oder müssen es die von Müllers Mühle sein?

15.02.2019 20:04
Antworten
Ergobiene

Hallo! Nein es müüsen nicht unbedingt die von Müllers Mühle sein.

06.03.2019 11:59
Antworten