Erdbeer - Streuselkuchen


Rezept speichern  Speichern

schneller, knuspriger Blechkuchen, auch zum Einfrieren geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.77
 (127 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 31.07.2010 6260 kcal



Zutaten

für
320 g Margarine oder Butter
300 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
5 m.-große Ei(er)
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 kg Erdbeeren
2 EL Puderzucker
Fett für das Blech

Nährwerte pro Portion

kcal
6260
Eiweiß
91,21 g
Fett
314,46 g
Kohlenhydr.
755,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Kuchenteig 200 g Margarine oder Butter, 200 g Zucker und 1 Pck. Vanillezucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nacheinander die Eier zufügen. 300 g Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen.

Die Erdbeeren waschen, trocken tupfen, putzen und vierteln. Gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Das restliche Mehl mit der übrigen Margarine, 100 g Zucker und Vanillezucker zu groben Streuseln verkneten und auf den Erdbeeren verteilen.

Den Kuchen im Ofen auf der mittleren Schiene bei 180°C ca. 35 - 40 Minuten backen. Den Erdbeer-Streuselkuchen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen. Dazu schmeckt geschlagene Sahne.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anfieta

Ich danke Euch allen für die netten Kommentare 😊

28.05.2021 05:45
Antworten
sternenbluete

Ich habe den Kuchen in einer 26er Springform gebacken. Dafür habe ich die Zutaten halbiert: 100g Butter 100g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 3 Eier 1/2 Pck. Backpulver 150g Mehl und die Streusel um jeweils 20g erhöht: 80g Butter 70g Zucker 120g Mehl Die Erdbeeren habe ich auf 500g reduziert und den Streuseln frisch gemahlene Tonkabohne hinzugefügt. Backzeit waren 55 Minuten. Der Kuchen ist traumhaft lecker und schnell gemacht. Danke für die Inspiration.

24.05.2021 08:26
Antworten
Pinguin007

Danke für das tolle Rezept!!! Heute sollte es ein Kuchen mit Erdbeeren sein...und Blaubeeren (die haben mich so angelacht). Also habe ich 250 g Blaubeeren und 750 g Erdbeeren genommen und die Streusel noch mit 100 g kernigen Haferflocken gepimpt (dafür etwas weniger Mehl). Der Boden war super fluffig, die Beeren saftig und die Streusel knusprig. Ob der Kuchen dafür geeignet ist eingefroren zu werden kann ich wahrscheinlich nicht beurteilen, da bestimmt nichts zum Einfrieren übrig bleibt. 🙈

22.05.2021 16:08
Antworten
KatrinAfonso

Hallo, habe den Kuchen gestern für Muttertag gebacken. Ich kann nur sagen, traumhaft. Er hat allen super geschmeckt und dazu gab es noch selbstgeschlagene Sahne 😊. Danke für das tolle und noch dazu einfache Rezept. Im Kochbuch gespeichert 😉

10.05.2021 19:53
Antworten
Stupsi6614

Hallo, ich habe gestern deinen Kuchen das 1. Mal gebacken. Du meine Güte ist der lecker!!! Danke für das tolle Rezept! ⭐⭐⭐⭐⭐

01.05.2021 09:17
Antworten
CookieHeart

Hallo, zwecks Erdbeerverwertung habe ich mir dieses Rezept ausgesucht, einen Teil habe ich aber mit Himbeeren gemacht. Mir persönlich schmeckt es durch die Säure der Himbeeren besser als mit Erdbeeren, aber beides ist ein Genuss und ich habe von allen Seiten nur Lob geerntet, wurde gebeten ihn bald mal wieder zu backen und das Rezept wurde auch erfragt. Kein Wunder bei so einem einfachen, schnellen Kuchen. Vielen Dank! LG CookieHeart

26.06.2015 22:13
Antworten
Gelöschter Nutzer

Dein Rezept ist ausgezeichnet. Wir haben bisher schon mehrere Streuselkuchenrezepte ausprobiert und auch Kombinationen von Obst vorgenommen. In diesem Fall haben wir einen 3 Komponentenmix aus Stachelbeeren, Pflaumenmus (aus dem Glas) und frischen Erdbeeren genommen. Allerdings backen wir grundsätzlich mit Butter. Für die Streusel haben wir Weizenvollkornmehl verwandt. Einfach lecker! liebe Grüße veloce50

13.07.2014 19:25
Antworten
Godchild3107

Dein Kuchen schmeckt wirklich ausgezeichnet. Ich hatte ihn bei einer Freundin hier in Amerika probieren dürfen und habe sie gleich nach dem Rezept gefragt. Du siehst also, Dein Rezept geht um die ganze Welt. Ich bin bei Rührteig und mitgebackenen Früchten ja immer vorsichtig, da der Teig dann oft so durchweicht. Das kann man aber bei diesem Kuchen überhaupt nicht sagen. Er war wirklich perfekt. Habe zwei Bleche gebacken und eines davon mit Kirschen belegt, kam super an. Zitat meiner amerikanischen Freunde: Thank you - it was so awesome! Und diese Meinung kann ich nur teilen. Liebe Grüße aus "Amiland" Jutta

03.05.2012 04:07
Antworten
dreichert1

sei gegrüßt geht das auch mit gefrorene erdbeeren

11.05.2011 08:10
Antworten
anfieta

Hallo, mit gefrorenen Erdbeeren habe ich es noch nicht versucht. Könnte mir aber vorstellen, dass der Kuchen dann durchweicht. Gefrorene Erdbeeren püriere ich meistens und mach damit eine Erdbeercreme. Tut mir leid, dass ich Dir keine bessere Antwort geben kann. LG anfieta

11.05.2011 17:10
Antworten