Backen
einfach
Fingerfood
Frühstück
Kinder
Party
Schnell
Snack
Studentenküche
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pizza Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 110 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.12.2018 482 kcal



Zutaten

für
360 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
200 g Milch
4 EL Olivenöl
1 Ei(er)
2 Prisen Salz
1 Prise(n) Zucker
10 Oliven, ohne Stein in Ringen
120 g Salami, würzige am Stück (z.B. Chorizo)
120 g Käse, geriebenen
5 Tomate(n), getrocknete in Öl
3 Prisen Kräuter der Provence

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mehl, Hefe, Zucker und Salz in eine Schüssel geben. Ei, Milch und Öl zufügen und zu einem Teig verarbeiten. Abgedeckt zur Seite stellen.

Oliven gegebenenfalls noch etwas kleiner, Salami/Chorizo und Tomaten in Würfel schneiden. Alles mit gut der Hälfte des Käses zum Teig geben und diesen wieder verkneten. In sechs, gegebenenfalls acht, Stücke teilen und auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu Kugeln formen. Diese in bemehlte Muffinformen geben und noch etwas gehen lassen. (Je nach Formgröße ergibt die Masse auch mehr Portionen!) Mit dem restlichen Käse bestreuen und im Ofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze gut 20 Minuten backen. Die Pizza Muffins schmecken warm und kalt.

Tipp:
Sie mögen keine Salami? Dann kreieren Sie sich Ihre Lieblings-Pizzamuffins doch ganz nach Ihrem eigenen Geschmack! Wie bei einer Pizza können Sie die Zutaten ganz einfach variieren. Sehr gut kommen Schinken & Ananas sowie Thunfisch & Zwiebeln als Alternative an, auch komplett vegetarisch schmecken die Muffins toll!

Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pinkbongo

Armenessen. Wer nur Mehl backwahre haben möchte und einen minimalen Hauch von Pizza ist hier richtig. Kalt schmeckts besser als warm.

19.10.2019 21:52
Antworten
mc_stroh

👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳 Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept 👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳

06.08.2019 15:57
Antworten
Susi-die-Tortenqueen

Habe das Rezept mit Trockenhefe gemacht und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Waren dann 6 Riesenmuffins. Rezept kam super an und bei nächsten mal mach ich auch aus der Menge 12 Muffins

05.08.2019 21:32
Antworten
Kitty0

Habe heute das Rezept ausprobiert und es duftet köstlich! Mit der doppelten Menge habe ich 36 Muffins. Wobei einige sehr groß geworden sind. Hätte also für noch mehr gereicht. Dad garantiert, dass auch jede/r einen bekommen kann.

19.05.2019 09:13
Antworten
Frieda_Huhn

Super lecker! Habe noch ein wenig Schinken dazugegeben und ein wenig mehr Käse genommen! Muffins waren ein Traum, wird es auf jeden Fall wieder geben. :)

07.04.2019 23:04
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo, ich habe mir das Video angeschaut. Herr Dorhs spricht darin am Anfang ueber das Verhaeltnis Trockenhefe/Mehl, hier 500 g Mehl und eine Tuete Trockenhefe. Dann sagt er im weiteren Verlauf, bei frischer Hefe fast das doppelte. Also 1000 g Mehl? Oder meint Herr Dorhs die Menge der frischen Hefe? Frische Hefe wird ja in einem Wuerfel von 42 g gehandelt. D.h. man muesste dann den Wuerfel haelfteln fuer die 500 g Mehl. Das geht leider nicht aus dem Video hervor. Ist fuer viele sicherlich kleinlich gedacht von mir, aber, fuer Anfaenger etwas verwirrend, denke ich. Dann hab ich noch mal eine Frage zu den Kraeutern der Provence. Was sind 3 Prisen? Fuer mich ist eine Prise soviel, wie man mit zwei Fingern greifen kann. Ist das so gemeint? Auf dem kleinen Tellerchen sieht das aber schon nach ner ordentlichen Menge an Prisen aus... Und wie schauts aus mit italienischen Kraeutern? So wie Oregano, Thymian, Basilikum? Freue mich schon jetzt auf die Antwort, liebe Gruesse Susan, Pittsburgh, PA, USA

08.09.2010 18:49
Antworten
Zetti666

Hallo sukeyhamburg17, Trockenhefe ist konzentrierter als frische Hefe. Das heisst er meint du brauchst bei frischer Hefe die doppelte Menge Hefe. Sonst bekommst du ja gleich 12 Muffins ;) Mit den Prisen an Kräutern der Provence hast du recht, also 3x das, was zwischen deine Finger passt. Natürlich nicht mit aller Gewalt so viel wie möglich dazwischen quetschen! Bei den italienischen Kräutern kannst du eigentlich alle nehmen, die da so vorkommen. Allerdings ist es denke ich einfacher hier auf eine italienische Kräutermischung zurück zu greifen. Liebe Grüße, Zetti!

15.09.2010 21:58
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Zetti666, noch mal rekapituliert: Fuer 500 g Mehl brauche ich ein Packchen Trockenhefe. Gut. Da sind 7 Gramm Hefe enthalten. Auch gut. Wenn ich einen Wuerfel Frischhefe nehme, wiegt der Wuerfel handelsueblich 42 Gramm. Wenn ich die Rechnung (sogar bei CK nachzulesen) zu Grunde lege: 7 Gramm Trockenhefe entsprechen ca. 25 Gramm Frischhefe, dann muss ich fuer 500 g Mehl einen halben Frischhefe-Wuerfel nehmen, sonst wird das zuviel. Das wollte ich nur zum Ausdruck bringen. Nur - nicht jeder weiss dieses. Deswegen meine Bemerkungen. Und, die italienischen Kraeutermischungen, ok, gut, ich stell mir das aber lieber selbst zusammen mit den 3 Prisen... Ich habe eben nur an die Anfaenger oder auch Lehrlinge des Kochens (zu denen ich mich nicht mehr rechne) hier bei CK gedacht, mehr nicht... Liebe Gruesse Susan, Pittsburgh

15.09.2010 22:28
Antworten
housmaista

Huhu Nach meinem Wissen ist eine Prise soviel wie zwischen zwei Finger passt und das was zwischen 3 Finger passt ist ein "Greif". Habe ich aber sehr selten gehört/gelesen. Vielleicht ist das auch Quatsch was ich schreibe, hat mir mal ein Koch gesagt. Gruss Sascha

19.09.2010 05:46
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Sascha, ich denke, du hast Recht mit dem "greif". Schoene Worte fuer so ein bisschen Kraeuter hineingeben, nicht? Nach dem Motto, gib lieber einen Greif an ......was auch immer, eine Prise reicht nicht. Find ich schoen. Liebe Gruesse Susan, Pittsburgh

19.09.2010 15:57
Antworten