Schnell
einfach
Frühstück
Braten
Süßspeise
Dessert
Mehlspeisen
Frucht

Rezept speichern  Speichern

Apfel-Pfannkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
bei 162 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 11.12.2018 469 kcal



Zutaten

für
2 Äpfel
1 EL Butter
1 EL Zucker
2 cl Calvados oder Apfellikör
2 Ei(er)
2 EL Zucker
200 ml Milch
120 g Mehl
1 Msp. Backpulver
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit 2 EL Zucker cremig schlagen und die Milch zufügen. Jetzt das Mehl sowie das Backpulver und einer Prise Salz dazu geben, mixen und zum Schluss den Eischnee unterheben.

Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Scheiben oder Stücke schneiden. Zusammen mit Butter und 1 EL Zucker in einer Pfanne etwas karamellisieren lassen. Mit Calvados ablöschen und mit dem Teig auffüllen. Den Teig stocken lassen und im vorgeheizten Ofen bei 160°C ca. 10 Minuten goldgelb fertig backen.

Probieren Sie auch die beiden anderen Rezepte aus unserem Video: "Pancake mit Blaubeeren" und "Crêpe"

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chipsy4

super lecker, ich backe sie gerade und koste immer wieder😇

08.02.2020 17:51
Antworten
Paincat

Superlecker! Ich habe das Backpulver allerdings weggelassen - funktioniert ebenso. Weil ich entweder zu viel Butter oder zu wenig Zucker bei karamelisieren hatte, habe ich kurzerhand Honig mitreingekippt. Gegessen haben wir den Apfelpfannkuchen mit Ahornsirup

12.01.2020 15:51
Antworten
CeeBee77

Sehr lecker und fluffig. Danke für das tolle Rezept!

17.07.2019 12:57
Antworten
Nivautra

Absolut geil! Eines der besten Desserts, die ich bisher gegessen habe😇 Ich habe noch Walnüsse mit karamellisiert, definitiv eine super Ergänzung. Heidelbeeren passen auch gut dazu, als Verzierung oben drauf ganz schön! Ich war mir etwas unsicher, wie ich den riesigen Pfannkuchen denn in den Backofen bewegen sollte. Ich habe den etwa 5-6 Zentimeter dicken Pancake erstmal bei niedriger Hitze in einer Pfanne mit sehr steilem, hohen Rand etwa 10 min mit Deckel stocken lassen und das Ganze dann auf einem gebutterten und mit Semmelbröseln bestreuten Teller umgekippt. Das hab ich anschließend 7 min in dem Backofen gestellt und das Ergebnis war super hoch und fluffig. Den Backofen muss man auf jeden Fall erst vorheizen, wenn man den Teig schon in die Pfanne gegeben hat. Es ist ein eingenartiges Erlebnis einen Pancake wie eine Pizza zu essen! Aber ich hätte mich reinlegen können c:

15.02.2019 12:15
Antworten
Superkoch-kathimaus

Hammer lecker, da mein kleiner zur Zeit ganz schlimm zahnt und kaum was abbeißen kann, habe ich den Apfel gerieben, so konnte er die Pfannkuchen problemlos essen und fand sie richtig toll, danke fürs Rezept und frohes neues Jahr, LG kathi

01.01.2019 11:26
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo, in Anlehnung an Kaiserschmarrn - hier jedoch mit Backpulver - eine gute Variante eines Pfannkuchens..... Schmeckte uns gut, die Aepfel waren schoen karamellisiert. Habe ca. 1/2 TL Backpulver genommen, der Teig war schoen fluffig. Liebe Gruesse und happy cooking Susan, Pittsburgh, PA, USA

10.01.2011 22:09
Antworten
Maja49

Hallo sukeyhamburg 17, danke für Deine Info. Ich probiers mal mit Reismilch. Sojamilch und-Produkte vertrage ich nicht. Liebe Grüße Maria

16.01.2011 13:27
Antworten
heidrunchefkoch

Ich habe das Rezept zubereitet : mein Tipp :die Pfanne muss mindestens 30 cm Durchmesser haben lieber auf zweimal backen sonst wird er zu dick und schmeckt patzig. Mein Tipp , eine halbe Messerspitze Backpulver ,wirklich wenig nehmen, und als Geschmack ZitronenSchalen Abrieb dazu ,zum Schluss Zimt Zuckergemisch darüber streuen und die Apfelmengen könnte man auch verdoppeln. Es heißt ja Apfel Pfannkuchen und nicht Pfannkuchen mit Apfel

06.04.2017 14:27
Antworten
katzeminou

habe die apfelmenge verdoppelt

29.04.2017 21:19
Antworten
Gelöschter Nutzer

Dieser Pfannkuchen ist wirklich ein Gaumenschmaus und ganz leicht zuzubereiten! Alle waren begeistert!

04.01.2011 08:23
Antworten