Flusskrebse in Orangenbutter - Sauce


Rezept speichern  Speichern

Vorspeise oder über Tagliatelle als Hauptgericht

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 29.07.2010



Zutaten

für
2 Pck. Krebse, (Flusskrebse a.d. Kühlregal)
1 EL Butter
1 Zwiebel(n)
1 Orange(n)
50 g Butter, mit etwas Mehl verknetet
Salz und Pfeffer
Estragon
2 EL Sahne, steif geschlagen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
1 EL Butter in einem Topf auslassen und die fein gewürfelte Zwiebel darin andünsten. Orange auspressen und den Saft zu der Zwiebel rühren. Die Flusskrebse dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Estragon würzen.
Anschließend rührt man von der mit ca. 1 TL Mehl verkneteten Butter nur so viel in die heiße nicht kochende Sauce, bis diese sämig ist. Mit 2 EL steif geschlagener Sahne abrunden.

Als Vorspeise mit Toastbrot-Ecken oder auf Tagliatelle als Hauptgericht servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tig

Das war ein feines Essen. Mild, buttrig, leicht fruchtig und mit dem Estragon perfekt abgerundet. Wir haben es zu Cappellini gegessen. LG tig

02.11.2017 11:02
Antworten
Duttchen

Fantastisches Rezept! Super schnell zubereitet, macht wahnsinnig viel her und gelingt immer! Ich mache immer noch etwas Chili dazu und verdopple die Saucenmenge (Orangensaft und Sahne), weil man sich da reinlegen könnte! Vielen Dank für dieses grandiose Rezept, das ich und viele meiner Gäste schon oft genießen durften! Es gab noch keinen, der davon nicht begeistert war!

11.10.2017 09:25
Antworten
Dalheimerin

Hallo, ein sehr feines Rezept, sehr aparte Geschmackskomposition. Die Orange war sehr saftig und süß, ein bißchen Chili und Orangenschale steht der Sauce gut. Das Rezept werde ich auch mit Shrimps zubereiten, stelle mir Meerwasser-Krustentiere etwas herzhafter dazu vor. Vielen Dank für's Einstellen und liebe Grüße Dalheimerin

06.10.2017 12:54
Antworten
Schildkrötenlotzi

Sehr lecker. ich hab allerdings Garnelen statt Flusskrebse genommen da ich die schon daheim hatte. dazu hab ich noch Brokkoli gemacht weil der weg musste. die Soße er sehr lecker .

15.01.2017 13:37
Antworten
angelika1m

Hallo Bibi, Flusskrebse kannte ich noch nicht und sie waren bei uns auch ganz scher zu bekommen. Mit der Sauce waren sie sehr lecker. Die Menge plus 1,5 facher Sauce haben wir zu Zweit als Hauptgericht genossen. LG, Angelika

01.11.2016 18:10
Antworten
Bibi01

Hallo bibibeate, superlecker! Mangels Estragon habe ich eine Prise Toncabohnen zugegeben. Mußt Du auch unbedingt mal probieren ;-) LG Bibi ohne Beate

12.12.2010 19:36
Antworten
bibibeate

Hallo Bibi01, danke für Deinen positiven Kommentar und die Sternchen. Ich freue mich sehr, dass dieses Rezept so gut ankommt. Deine Variante mit einer Prise Tonkabohnen werde ich gerne probieren. Ich weiß nur nicht, wo man Tonkabohne bekommt. Vllt. kannst Du mir einen Tipp geben? lg bibibeate

12.12.2010 22:08
Antworten
Schokomoppel

Hallo bibibeate, unfassbar lecker, was man mit so wenig Zutaten zaubern kann. Mehr davon!!! 5***** LG Judith

19.11.2010 07:32
Antworten
nüsschen03

Hallo bibibeate, Volltreffer :-) Super lecker, ich hatte zwar keinen frischen Estragon, sondern nur franzosischen getrocknet, aber es war trotzdem ein Gedicht! Ich hatte als Hauptgericht Spaghetti dazu, und werde es demnächst mal als ersten Gang für die Feinschmecker Freunde servieren. 5***** Sternchen für deine Kreation! Foto ist auch unterwegs.. LG Nüsschen

10.10.2010 20:06
Antworten
bibibeate

Hallo nüsschen03, danke für deinen positiven Kommentar, die Bewertung und für das schöne Foto zu diesem wirklich sehr leckeren Rezept. lg bibi

10.11.2010 18:45
Antworten