Backen
Vegetarisch
Weihnachten
Kekse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Nutella - Kekse

mit Nutella oder Haselnusscreme, ergibt ca. 20 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
bei 271 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 29.07.2010 3176 kcal



Zutaten

für
100 g Butter, weiche
50 g Zucker
200 g Nutella oder Haselnusscreme
1 Ei(er)
300 g Weizenmehl
1 Pck. Vanillezucker
½ Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
3176
Eiweiß
50,76 g
Fett
154,06 g
Kohlenhydr.
390,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Die weiche Butter mit dem Zucker und der Haselnusscreme schaumig rühren. Das Ei hinzufügen und weiterrühren. Das Mehl mit dem Vanillezucker, Backpulver und dem Salz verkneten und den Teig für ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Danach den Teig in Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und ca. 10 - 15 Minuten bei 170 - 180 °C backen (die Backzeit variiert je nach Dicke der Kekse bzw. der gewünschten Konsistenz).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Amy002

Habe die Kekse mal wieder nachgebacken. Sie schmecken einfach wie "crunchy Nutella". Mich, als Nutella-Fan begeistert das ja total ;-) Werde die Kekse auf jeden Fall immer wieder machen. Einfaches Rezept mit köstlichem Ergebnis :-D

14.05.2020 21:52
Antworten
Cadrein

Ich noch einmal. Die Kekse waren so gut, dass ich sie gerade noch einmal backe. Ich hatte beim ersten Backen und auch heute einen gehäuften Esslöffel Backkakao mit in den Teig gemacht, macht die Kekse viel schokoladiger. Darum sind meine Kekse auf dem Foto auch deutlich brauner, als die der anderen Bäcker. Ich werde auch heute die eine Hälfte mit Orangeat backen, diese Note nach Orange passt super und schmeckt echt lecker. Ein wirklich leichtes und schnelles Rezept mit tollem Ergebnis! Danke dafür! 👍

10.01.2020 16:09
Antworten
Cadrein

Tolles Rezept! Ich hatte in zwei Mal gebacken und in die eine Portion eine Hand voll Orangeat mit in den Teig gemacht, diese schmecken uns noch viel besser. Bild ist hochgefahren, Rezept gespeichert und fünf Sterne verteilt! 🤓

05.01.2020 18:00
Antworten
kvinnefolk

Sehr lecker und die Menge der Zutaten ist stimmig. Ich habe den Teig nach dem Kühlen geschmeidig geknetet und zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie ausgerollt und danach ausgestochen. War mir nicht sicher, ob die Temperaturangabe für einen Umluftherd galt. Habe lieber 140 Grad Umluft gewählt und das scheint mir ganz gut gewesen zu sein. Es sind über 60 Kekse geworden. Die Menge finde ich gut, da ich immer Kekse verschenke und am Vortag schon Zimtsterne gebacken habe. Ich finde die Teigdicke von etwa 8 mm am besten.

22.12.2019 17:40
Antworten
Dschneider86

Das Rezept ist der Kracher! Super easy zu machen. Ich habe den Teig über Nacht im Kühlschrank stehen gelassen. Hat auch funktioniert 👍 Die wird es nicht nur zu Weihnachten geben 🤪

22.12.2019 13:33
Antworten
Grinsekatze1975

haben super geschmeckt... hab statt Nutella Nuspli genommen weil ich das lieber mag :-)

29.10.2010 17:54
Antworten
StefanVienna

hey das freut mich ;) von diesem anderen nutella hab ich noch nicht gehört...was ist denn anders an dem? lg stefan

31.10.2010 01:21
Antworten
Badtz2

ich bin auch fan von den Zentis Nusscremes, ich denke ich werde dieses Rezept mal mit Manpli probieren, mein persönlicher nusscreme favorit mit Mandeln statt Haselnüssen

21.12.2016 11:48
Antworten
sabsi01

einfach super leicht zu backen und meinen kindern hat es lecker geschmeckt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

27.08.2010 07:17
Antworten
samyjacky

ja das stimmt meine tochter kann garnicht genug davon bekommen

21.06.2014 10:11
Antworten