Ananas - Kasseler mit Asiasalat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 29.07.2010



Zutaten

für
1,3 kg Kasseler, ausgelöstes Kotelett
1 Dose Ananas, Ringe, 340 g Abtropfgewicht
150 ml Chilisauce (Thai-)
500 g Spargel, weiß
Salz
Zucker
Pfeffer, schwarz
200 g Nudeln (Eier-), asiatische
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 kleine Gemüsezwiebel(n)
1 kleine Paprikaschote(n), rot
2 Limette(n), Saft davon
4 EL Öl
50 g Erdnüsse, geröstet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Kasseler waschen, trocken tupfen, auf die Fettpfanne des Backofens setzen. Im heißen Backofen bei 200°C ca. 1 1/4 Stunden braten. Dabei nach und nach ca. 1/4 Liter Wasser zugießen.

Ananas gut abtropfen lassen. Nach ca. 45 Minuten Bratzeit Kasseler mit der Hälfte der Thai-Chilisoße bestreichen, die Ananasscheiben darauf verteilen. Braten und noch zweimal mit der restlichen Soße bestreichen. Auskühlen lassen.

Spargel abtropfen lassen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.
Nudeln in kochendem Salzwasser ca. 7 Minuten garen, ab und zu mit einer Gabel auflockern, abtropfen und auskühlen lassen.
Lauchzwiebeln putzen, waschen, in Ringe schneiden. Gemüsezwiebel schälen, in sehr dünne halbe Ringe schneiden. Paprika putzen, waschen und in Würfel schneiden.

Limettensaft, Salz, Pfeffer und etwas Zucker verrühren. Öl darunter schlagen. Mit Nudeln, Spargel, Paprika, Lauch- und Gemüsezwiebeln mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Erdnüsse grob hacken und darüber streuen. Salat zum Kasseler servieren.

Als Getränk passt kühler Weißwein oder Cidre.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Estrella1

Da ich nur ein kleines Stück Kasseler hatte (war für 2 Personen), habe ich es kurz im Ganzen gebraten. Dann in Scheiben geschnitten, mit Soße bestrichen und mit Ananasscheiben belegt und so fertig gegart. Das Fleisch mit Soße und Ananas hat uns gut geschmeckt. Der Asia-Salat war nicht so unser Geschmack. LG Estrella

05.07.2021 16:46
Antworten