Böhmische Kolatschen


Rezept speichern  Speichern

aus Quark, Mohn und Pflaumenmus, für 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 29.07.2010



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl (Gelbweizen-), Typ 550, oder Mehl Typ 405
½ Würfel Hefe
250 ml Milch, lauwarm
80 g Butter, flüssig
70 g Zucker
¼ TL Salz
1 Ei(er)
1 Zitrone(n), abgeriebene Schale davon

Für den Belag: (Quark-)

30 g Butter
90 g Zucker
250 g Quark, oder Schichtkäse
1 Ei(er)
15 g Speisestärke
etwas Rum, oder Rumaroma

Für den Belag: (Mohn-)

250 g Mohn, gemahlen
100 g Zucker
2 EL Semmelbrösel
¼ Liter Milch
150 g Pflaumenmus, zum Füllen
1 Eigelb, zum Bestreichen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, die zerbröckelte Hefe mit 100 ml Milch verrühren und hineingießen. Zugedeckt etwa 10 min ruhen lassen, dann 150 ml Milch, die 70 g Zucker, die flüssige Butter, das Salz, die Zitronenschale und das Ei zugeben und zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt bis zur doppelten Größe gehen lassen.

Für den Quarkbelag das Eiweiß steif schlagen. In einer anderen Schüssel die Butter mit dem Zucker cremig rühren, den Quark zugeben und alles glatt rühren. Das Eigelb, die Speisestärke und den Rum/das Aroma untermischen. Dann den Schnee unterheben.

Für den Mohnbelag, wenn man kein Mohnback hat, Mohn, Zucker, Semmelbrösel mischen, 1/4 l kochende Milch darüber gießen, unter Rühren erneut kurz aufkochen.

Backofen auf ca. 200 Grad vorheizen.
Den gegangenen Hefeteig zu einer Rolle formen, dann gleichmäßig Scheiben von je ca. 60 g abschneiden. Daraus Kugeln formen und diese dann platt drücken und von innen nach außen drücken, sodass ein Rand entsteht. Der Durchmesser sollte ca. 12 cm betragen.
Auf ein mit Backpapier belegten Backblech legen und den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen (nicht den Rand einstechen). Die Ränder mit den verquirlten Eigelb bestreichen. Den Quark darauf verteilen. Dann die Mohnmasse oder das Mohnback mit Hilfe eines Teelöffels 3 oder 4 Kleckse darauf geben (wie Speichen). In die Mitte jeweils einen Klecks Pflaumenmus geben.

Ca. 15-25 min backen. Wenn der Rand goldgelb ist, sind sie fertig. Zur Sicherheit einen mit Hilfe eines Pfannenwenders anheben, ob die Unterseite durchgebacken ist.

Tipp:
Den Mohnbelag kann man durch 1 Pckg. Mohnback ersetzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Relax85

Super Rezept! Der Teig läßt sich sehr gut verarbeiten! Und schmecken richtig gut!

05.01.2019 13:52
Antworten
Paula73

Mit der angegebenen Menge habe ich 16 Stück herausbekommen. Der Teig ist echt ne Wucht. Nach knapp 15 Minuten mussten sie schon aus dem Ofen. Sehr lecker! Ich habe sie als Überraschung für meine Mutter gemacht, da sie Kolatschen aus ihrer Kindheit kennt. Ich bin überzeugt, sie werden auch ihr schmecken. Danke für das Rezept!

28.01.2018 12:39
Antworten
Schneekugel3103

Nachgebacken und für super lecker befunden

04.10.2015 15:00
Antworten
AramatL

Werd es einfach ausprobieren. Danke

29.03.2011 14:56
Antworten
leonhard_2

Ja Geht!

28.07.2021 15:31
Antworten
CW70

Kann man schon. Wenn Du einen runden, flachen Kuchen machst (ähnlich wie Pizza) dann ist das ein Bratleskuchen.

14.07.2011 23:14
Antworten
sternchenp1975

Hallo, das habe ich jetzt noch nicht ausprobiert, dürfte aber kein Problem sein. Man muss eben das Ganze im Auge behalten und die Backzeit anpassen. Ich mache auch öfters Rührkuchenteige in Muffinförmchen, da muss ich auch öfters nachschauen und den Stäbchentest machen. Einfach den Teig leicht anheben ( Pfannenwender) und schauen ob der Teig unten goldgelb und durch ist. Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen. Viele Grüße Sternchen

29.03.2011 12:41
Antworten
AramatL

Hallo, kann man das ganze auch als Blechkuchen machen??

29.03.2011 11:18
Antworten