Nudelsalat


Rezept speichern  Speichern

sommerlicher, frischer Nudelsalat ohne Majo

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (244 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.07.2010



Zutaten

für
400 g Nudeln (z.B. Spirelli, Farfalle)
3 Paprikaschote(n), in Streifen geschnitten (2 rote und 1 gelbe)
250 g Kochschinken, in kleine Würfel geschnitten
2 Bund Frühlingszwiebel(n), in feine Ringe geschnitten
150 g Appenzeller mild-würzig, in kleinste Würfelchen geschnitten
Tomate(n), getrocknete in Öl, ca. 4 - 6 Stück
150 ml Olivenöl, mildes
50 ml Essig, heller, mild, z.B. Champagnerbalsamessig
1 EL, gestr. Honig
1 EL Senf, mittelscharfer
1 TL, gestr. Salz
etwas Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
1 Knoblauchzehe(n), fein gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abgießen und in dem Fall auch gut abschrecken.

Paprika waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden, Frühlingszwiebel waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Den Kochschinken und den Käse in kleine Würfel schneiden. Die getrockneten und eingelegten Tomaten abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden.

Knoblauch feinst hacken und mit Olivenöl, Essig, Honig, Senf, Salz und Pfeffer kräftig aufschütteln. Alle Zutaten gut vermengen und mindestens 1 - 2 Stunden ziehen lassen.

Nach Belieben bzw. je nach Kühlschrankinhalt können auch noch einige Radieschen in feinen Scheiben oder Salatgurkenstückchen (geschält ohne Kerne) zugegeben werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fkoch1957

Ich habe es für heut Abend gemacht, habe gleich ein bisschen Sosse mehr gemacht, so wie es einige User hier schreiben. Sehr lecker Mein Schatz wird sich heute Abend freuen.

29.08.2020 10:14
Antworten
wasserricky

Feine Sache für den Sommer. Habe etwas Kerbel druntergemischt, also in der Öl-Essig-Senf- Dose.

09.07.2020 13:54
Antworten
Nisrek

schnell und lecker. Auch gut zur Resteverwertung. Habe für d3n Geschmack noch frische Kräuter zugefügt.

12.06.2020 15:15
Antworten
lacasade

Hallo, diesen Salat habe ich jetzt schon das dritte Mal zubereitet. Er ist sooooo super lecker, alle hier sind begeistert***** Vielen Dank für das geniale Rezept! LG

07.06.2020 15:57
Antworten
aschs

Super lecker und frisch und mal ganz anders. Danke für das tolle Rezept.

04.06.2020 10:47
Antworten
wasa77

Wieviel von den getrockneten eingelegten Tomaten sollen denn rein? Wie schon mein Vorghänger festgestellt hat steht dazu nichts in der Zutatenliste.

11.10.2010 18:00
Antworten
Grießbrei

Die eingelegten Tomaten fielen bei mir hinten runter, da sie in der Zutatenliste fehlen, aber die haben mir auch absolut nicht gefehlt. Der Rest wurde laut Anleitung verwendet und kam hier sehr gut an, weil eine leckere und frische Abwechslung zum Standard-Mayonnaisen-Nudelsalat. Einzig bezüglich des Käses sollte man aufpassen: er ist relativ intensiv und insbesondere wenn der Salat noch etwas steht (z. B. Reste für den nächsten Tag), schmeckt man ihn doch deutlich. Wenn man ihn sehr gerne mag, ist das absolut nicht dramatisch, wer ihn jedoch eher als "kann man mal essen" einstuft, sollte hier vielleicht auf eine etwas schwächere Alternative ausweichen.

01.09.2010 12:40
Antworten
lalalalisalalala

Heey was auch noch ein wiederspruch ist das oben geschriebn wird paprika in dünne scheiben und unten heißt es dann paprika wüfel ??

17.12.2012 17:25
Antworten
Jogi04

Als Hausfrau versteht man das ............es ist also kein "Widerspruch " ohne e

08.11.2013 01:15
Antworten
Sina_Sommer1972

stimmt ganz genau!

11.05.2018 15:45
Antworten