Creme
Dessert
Festlich
Resteverwertung
Weihnachten
raffiniert oder preiswert
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rotweinmousse

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.07.2010



Zutaten

für
4 Blatt Gelatine, rote
150 ml Rotwein
50 g Zucker
½ TL Zimt
1 Zitrone(n), unbehandelt
150 g süße Sahne
2 Eiweiß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten Kalorien pro Portion ca. 210 kcal
Die Gelatine in 4 EL erwärmtem Rotwein auflösen. Den übrigen Rotwein und den Zimt langsam in die Gelatine einrühren, im Kühlschrank ca. 30 Min. gelieren lassen. Nach ca. 20 Min. einmal umrühren.

Die Eiweiße mit dem Zucker steif schlagen. Die Sahne ebenfalls schlagen. Wenn die Rotweinmasse fest ist, kräftig schlagen und erst die Sahne und dann das Eiweiß unterheben. Mindestens eine Stunde kaltstellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dandellion

Super Rezept! Wollte ein besonderes Dessert für Weihnachten haben und es ist total gut angekommen. Habe ca. die Hälfte des Rotweins vorher abgekocht, um den Alkoholgehalt etwas geringer zu halten. Als Variante für Kinder funktioniert auch Traubensaft super. Vielen Dank!

30.12.2017 22:36
Antworten
Thammy0510

Sehr lecker! Hochprozentiger, aber sehr feiner Geschmack und ein gewisser Suchtfaktor!

18.12.2016 16:26
Antworten
grisu022

Hallo Kessy418, schön das dir die Mousse so gut schmeckt. Ich habe immer etwas Zitronenschale in die Mousse gerieben, ist wie du ja schon festgestellt hast je nach Rotwein nicht unbedingt nötig. Danke für die tolle Bewertung. LG Grisu

27.09.2012 21:19
Antworten
Kessy418

Superlecker. Leider wusste ich nicht wohin mit der Zitrone. Habe sie dann lieber weggelassen. Schmeckt auch so. 5***** von mir. Vielen Dank. Liebe Grüsse Kerstin

27.09.2012 09:28
Antworten