Gemüse
Hauptspeise
Europa
Auflauf
Vegetarisch
Griechenland
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Zucchini - Tomaten - Gratin

vegetarischer Auflauf mit Schafkäse

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 156 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 16.01.2004 470 kcal



Zutaten

für
100 ml Olivenöl
3 Zehe/n Knoblauch
4 m.-große Zucchini
8 kleine Tomate(n)
1 TL Basilikum
1 TL Oregano
1 TL Thymian
100 g Oliven, schwarze, in Scheiben
200 g Feta-Käse
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
470
Eiweiß
13,59 g
Fett
41,18 g
Kohlenhydr.
10,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Olivenöl mit den Knoblauchzehen zu Knoblauchöl verarbeiten. Das geht ganz schnell in einem passenden Wasserglas mit einem Stabmixer. In einer Moulinette geht das selbstverständlich auch.
Eine Auflaufform mit Knoblauchöl ausstreichen. Jetzt strömt der feine Geruch durch die ganze Küche.
Die Zucchini und Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Abwechselnd in Reihen in die Form einschichten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und mit dem restlichen Knoblauchöl beträufeln. Die Kräuter mischen und über das Gemüse streuen. Die schwarzen Oliven hacken und mit dem zerpflückten Feta-Käse auf dem Auflauf verteilen.
Bei 200 Grad im Ofen 30 bis 40 Minuten backen. Die Spitzen vom Käse sollten goldbraun sein. Eventuell zum Abschluss noch Oberhitze dazuschalten.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tina808

Einfach und schnell zubereitet und superlecker. Ist bei uns zum Klassiker geworden und wird fast jede Woche gemacht! 5 Sterne daher von uns! 😋

14.09.2019 19:39
Antworten
Energiekraut

Hallo, das Gratin hat mir sehr gut geschmeckt.Das Knobi-Öl ist der Hammer. Ich hatte die volle Menge gemacht. Mit dem Teil, den ich nicht für das Gratin verwendet habe, habe ich am nächsten Tag Gemüse vom Blech gewürzt. Lecker, lecker! 👍 Danke für dieses Rezept. Gruß Energiekraut

08.09.2019 19:18
Antworten
saanki

Schnell, einfach, lecker. 😊 Und mit Kräutern aus dem eigenen Garten nochmal besser. 😊 Ich habe mich an die Mengenangaben für 3 Personen gehalten und wir wurden zu zweit gut satt ohne Beilagen. Und wir haben noch ungefähr eine halbe Portion übrig. 😊

10.07.2019 20:32
Antworten
kraehberg

Das ist das absolute Lieblingsessen meines Mannes geworden, wurde schon oft gekocht, und es kommt immer wieder gut an! Wir essen dazu Kartoffeln, so wird es zum Hauptgericht.

29.01.2019 16:28
Antworten
Hessenkind

Hallo, habe das gratin heute mit einer kleinen Abwandlung gemacht, meine Familie mag partout keine Oliven, also hab ich sie einfach weg gelassen, und siehe da: selbst mein erwachsener Sohn, der nur Fleisch klassisch mag, hat eine Riesen Portion verdrückt, war echt super lecker 👍

26.02.2018 19:27
Antworten
Mariatoni

Sehr leckeres Rezept. Ich finde, das Besondere daran ist das Oliven-Knoblauchöl. Diesen Gratin kann man immer wieder essen!

14.05.2004 22:36
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi :-))) Wie versprochen - habe nachgeschaut. Und: Das Rezept gefällt mir! Wird ausprobiert - Du weiß schon ...:))) LG Chilischote

02.04.2004 19:31
Antworten
sebastian.1985

jaaaa........ gut.sehr gut....

11.02.2004 00:08
Antworten
Jerchen

Das Rezept ist echt Klasse! Besonders als warme Vorspeise für mehrere Personen geeignet. Grüße aus der schönen Pfalz Jerchen

19.01.2004 16:18
Antworten
hackenwaermer

hört sich sehr lecker an. das speichere ich mir gleich. wenn im sommer wieder die zucchinis sprießen kann man gar nicht genug rezepte haben.

17.01.2004 22:42
Antworten