Gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Reis


Rezept speichern  Speichern

Gemistes Pipperies

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 27.07.2010 1282 kcal



Zutaten

für
2 m.-große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 kg Hackfleisch, gemischt
1 Tasse Weißwein
2 Tasse/n Reis
500 g Tomate(n), oder Dosentomaten
1 EL Tomatenmark
3 Tasse/n Brühe
3 Gewürznelke(n)
1 Stange/n Zimt
Salz und Pfeffer
Petersilie
8 kleine Paprikaschote(n), grün
1 kg Kartoffel(n)
Olivenöl
Zitronensaft
Oregano
Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
1282
Eiweiß
60,27 g
Fett
66,30 g
Kohlenhydr.
104,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Zwiebeln würfeln. Tomaten aushöhlen und das Fruchtfleisch würfeln. Petersilie und Knoblauch hacken.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel leicht anbraten, dann den Knoblauch dazugeben. Das Hackfleisch hinzufügen und mit einer Gabel zerpflücken, damit sich keine Fleischklumpen bilden. Wenn das Hackfleisch leicht gebräunt ist, mit dem Weißwein ablöschen. 5 Minuten dünsten, den Reis dazugeben und etwas mitbraten. Tomatenmark dazugeben und mitbraten. Die gewürfelten Tomaten dazugeben, mit der Brühe auffüllen, Zimt und Nelken dazu geben und ca. 20 min. leicht köcheln.

Die Paprikastiele abschneiden und den unteren Teil öffnen, ohne den Paprikadeckel komplett abzuschneiden. Paprika von den Kernen befreien.
Die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden. Die Kartoffeln in einer Schüssel mit 5 EL Olivenöl, 3 EL Zitronensaft, Salz Pfeffer und Oregano mischen.

Die Hackfleisch-Reismischung mit einem Esslöffel in die Paprikaschoten füllen,und in eine flache Auflaufform oder in ein hohes Backblech stellen. Zwischen die Paprika die gewürzten Kartoffelspalten verteilen. Den Boden der Auflaufform mit Wasser bedecken und alles mit Alufolie abdecken.
In den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 170 Grad im Umluftofen etwa 1 Stunde lassen. 10 Minuten vor Garende die Alufolie entfernen, damit das Gemüse eine schöne Farbe erhält.
Bei Bedarf noch etwas Wasser dazugeben, damit es nicht anklebt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sappalot

So, jetzt geb ich auch noch meinen Senf ab! Hab heute Dein super Rezept nachgelockt. Hatte 4 große Paprikaschoten und dafür die Hälfte des Fülsels veranschlagt - war deutlich zuviel, hat aber nix gemacht, weil lecker! Hatte aber von den genannten Gewürzen mehr genommen. Habe die Paprikaschoten in eine quadratische Jenaform mit Deckel gegeben, die keinen Platz mehr für die Kartoffeln bot. Problemlösung: Backblech mit Backpapier belegen, Jenaform drauf, Kartoffeln rundum! Hat wunderbar geklappt! Ach ja, als Tassenmaß hab ich eine Tasse mit 200 g Fassungsvermögen verwendet. Vielen Dank fürs tolle Rezept .

15.08.2019 18:55
Antworten
elena-2005

Freut mich das es geschmeckt hat....die alten Familienrezepte sind halt die besten.

29.09.2019 19:15
Antworten
about_ioanna

Tolles Rezept, einfach nur lecker 🤤 gibt es jetzt öfter bei uns. Top!!!!

29.03.2019 17:40
Antworten
elena-2005

Vielen Dank für die nette Bewertung. :-) ;-)

29.09.2019 19:16
Antworten
Schlemmer_Helli

Super Rezept! Ich habe bei der Menge für 4 Portionen den restlichen Hack- Reis Gemisch noch für ca eine Stunde in der Pfanne weiter köcheln lassen - während die gefüllte Paprika Im Ofen weiter geschmort hat. Ich habe ein wenig noch Paprika Pulver, Honig, Oregano an die Füllmasse gemacht. Danach noch feta dazu - perfekt

29.10.2017 15:58
Antworten
123ramona

Endlich mal wieder ein leckeres Paprikarezept. Allerdings lasse ich den Wein weg únd gebe etwas Limettensaft dazu. Grüne Paprika nehme ich auch nicht, da sie zu viele Bitterstoffe entwickeln. Oder sind die kleinen gelb-grünen Spitzpaprika gemeint? Die eignen sich nämlich prima.

27.01.2012 13:08
Antworten
elena-2005

Nein, der Reis kommt roh ins Hackfleisch,es kocht dann zusammen mit dem Hackfleisch....und im Backofen. Viel Spass beim nachkochen ....und guten Apettit

26.01.2012 17:20
Antworten
savage1982

muss der Reis vorher gekocht werden?

26.01.2012 11:00
Antworten
niryat

total lecker machen wir jetzt öfters :D

02.01.2012 14:16
Antworten
elena-2005

Freut mich das es euch geschmeckt hat...ist ein altes Familien-Rezept !

02.01.2012 22:47
Antworten